AKTUELL

März 2003
Patrick Malrieu, Gründer von DASTUM neuer Präsident des Conseil Culturel de Bretagne

Patrick Malrieu, der neue Präsident des Conseil Culturel de Bretagne Patrick Malrieu wurde am 18.Januar 2003 in Ploemeur (56) zum neuen Präsidenten des "Conseil culturel de Bretagne" gewählt. Als Nachfolger von Jean-Louis Latour ist nun in denn kommenden neun Jahre für die Geschicke des bretonischen Kulturrates verantwortlich.

Der "Conseil culturel de Bretagne" (CCB) bildet den Dachverband für mehr als 50 Organisationen und Einrichtungen, die sich in den Bereichen Sprache, Musik, Tanz, traditionelle Spiele, Medien oder Bildende Kunst engagieren.

Die Wahl des 58-jährigen P.Malrieu erfolgte anläßlich der Generalversammlung des CCB in Ploemeur, nahe Lorient. 1972 war Malrieu einer der Gründer des Vereins DASTUM, er ist seit seiner Jugend als traditioneller Musiker aktiv ("sonneur de binioù coz") und seit langem Mitglied des CCB.
Als engagierter Kämpfer für die bretonische Kultur hat er sich in den letzten Jahren vor allem auf politischer Ebene für die spezifisch bretonischen Belange eingesetzt.

In den vergangenen Monaten hat er sich vor allem für den Erhalt der bretonischen Sprache, insbesondere für die Unterstützung der DIWAN-Schulen stark gemacht. Nicht zuletzt anläßlich der großen Kundgebung in Rennes am 22.März 2003 hat er die Bedeutung der bretonischen Sprache und der kulturellen Ursprünge mit deutlichen Worten unterstrichen.

(Quelle: Le Télégramme)

Seitenanfang