AKTUELL

Januar 2004
Ein Interview mit Karan Casey
Karan Casey
(zur englischen Originalfassung des Interviews / the english version of the interview)

Das neue Album und all die Gastmusiker...

Mit Donald Shaw habe ich bereits bei meinem letzten Album "The Winds Begin to Sing" zusammengearbeitet. Er hat mich mit einer ganzen Reihe von Musikern in Schotland zusammengebracht. Da waren beispielsweise Ewen Vernal und James Mackintosh, natürlich Dezi Donelly und Mike Goldrick. Donald hat mich mit all diesen Musikern bekannt gemacht. Und wollte sie gerne mit dabei haben zusammen mit Robbie, Niall und Paul.

Und dann ging es mir vor allem darum, zeitgemässe Lieder zu finden. Da gibt es einen Song von Billy Bragg, andere von Tim O Brien und Darell Scot und auch ein Lied, das ich komponiert habe. Ich wollte auf eine bestimmte Weise neue Folksongs machen, Lieder, die unsere neue Tradition repräsentieren. Da geht es um dieselben Themen wie immer, Liebeslieder, eine ganze Menge Arbeiterlieder, zum Beispiel das von Tim Evans, bei dem es um den den Missbrauch von Recht und Gesetz geht.

Es sind die selben Themen wie in den älteren Songs. Ich glaube, das es für die Tradition wichtig ist voranzuschreiten und dass neue Stimmen vorgestellt werden. Ich finde es viel spannender, wenn neue Interpreten dazu kommen. Das sind dann moderne Ausdrucksformen und ein aktueller Blick auf die Welt von heute. Ich glaube, es ist wichtig dass sich die Tradition weiterentwickelt.

Ist die traditionelle irische Musik in den vergangenen Jahren nicht etwas auf der Stelle getreten ?

Ja, auf eine bestimmte Weise ist das auch gut so, so konnte sich diese Musik etablieren und wurde zu einer starken Tradition. Ich glaube, das Problem liegt darin, dass sie alle immer das selbe machen. Das ist meiner Meinung nach eher das Problem. Es gibt da eine ganz bestimmte Formel sich zu präsentieren. Da ist immer eine Band, die ihre Stücke spielt und dann kommt der Sänger vor und singt seine Lieder und sie machen im Grunde genommen alle so ungefähr das gleiche.
Ich glaube, das muss sich ändern. Irgendjemand muss damit anfangen, die Dinge einmal etwas anders anzugehen. Ob das jetzt auf Anhieb klappt oder nicht, das ist nicht so wichtig. Ich glaube, einer muss damit anfangen.

Sind die irischen Musiker wie ein Clan, wie eine Familie, so wie die Musiker in der Bretagne ?

Karan Casey and friends im Cobbler's Irish Pub. Das Kultphoto (Photo: Peter Brigel) Ja, es ist schon auch so. Man kennt jeden ... man kennt die anderen traditionellen Musiker von den Sessions, von den Auftritten und Konzerten, von den Festivals. Du kennst also fast jeden von der Bühne.

Und weil du von der Bretagne gesprochen hast...da gibt es eine Sache, auf die freue ich mich schon sehr. Gilles Le Bigot hat mich eingeladen mit seiner Gruppe im kommenden Sommer zu singen. Julie Murphy, eine großartige walisische Sängerin wird auch mit dabei sein. Wir trafen Gilles , als wir bei einem Festival in Holland vor ihm spielten. Gilles wird auch mitspielen und die Jungs in seiner Gruppe (vielleicht auch Jean-Michel Veillon ?). Ja, darauf freue ich mich schon sehr.

Donald Shaw bereitet auch ein großes Ding vor, es klingt sehr groß, ein Ensemble für das Celtic Connections Festival. Mit dabei sind dann Gilles Le Bigot, Michael Macgoldrick, Ewen und ich glaube auch James Mackintosh, Karen Matheson und Donald selber - ich weiß nicht mehr genau, wer noch alles mit von der Partie ist außer dem Kinderchor der schottischen Schulen. Auf jeden Fall scheint das ein Riesending beim Celtic Connections Festival im Januar zu werden.

Das sind zwei ganz unterschiedliche Projekte, bei denen meine Stimme jedes Mal sehr unterschiedlich gefordert sein wird und auf die ich mich sehr freue.

Außerdem geben wir demnächst eine DVD von unserer Band heraus. Die Aufnahmen beginnen so in 3 oder 4 Wochen. Die DVD müsste dann im März auf den Markt kommen. Ein richtiges Live-Konzert mit verschiedenen Arrangements unserer Lieder und auch einigen neuen Liedern. Wahrscheinlich 4 neue Stücke. Zwei davon haben wir bereits und die anderen beiden kriegen wir hoffentlich noch zusammen.

(Interview und Photos: W.Rodrian, 2003)

weitere Artikel über Karan Casey bei www.breizh.de:

  • Konzertankündigung 2003 (Biographie)
  • Karan Casey im Cobbler's Irish Pub 2002
  • Karan Casey im Cobbler's Irish Pub 2003
  • Ein Interview mit Karan Casey
  • Karan Casey im Folkfenster bei Radio LORA München 92,4


  • Discographie:

    1996: Solas (Shanachie)
    1997: Sunny Spells and Scattered Showers (Shanachie)
    1998: The Words that Remain (Shanachie)

    & FRIENDS

    2000: Seal Maiden

    SOLO

    1997: Songlines
    2001: The Winds Begin to Sing
    2003: Distant Shore

    Seitenanfang