AKTUELL

Oktober 2004

JAKE WALTON und ERIC LIORZOÙ im Cobbler's Irish Pub in Germering, 16. Oktober 2004
Jake Walton und Eric Liorzoù, am 5.Oktober live zu Gast im Schusterhäusl/Cobbler's Irish Pub in Germering
Irgendwie ist JAKE WALTON einige Jahrhunderte zu spät auf die Welt gekommen, denn sein Empfinden ist das eines der letzten keltischen Barden. Zusammen mit dem bretonischen Musiker ERIC LIORZOU, der Mandola und verschiedene Gitarren spielt, interpretiert er keltische Musik und seine eigenen Lieder, die in dieser keltischen Tradition stehen.

JAKE WALTON & ERIC LIORZOU haben einen schönen harmonischen Sound entwickelt, ein ausgefeiltes Zusammenspiel von zwei Gitarren ebenso wie den perfekten Klang von Mandola, Duleimer und Drehleier.

Mit seiner neuen CD "EMAIN - The Unknown Land" präsentiert der versierte Gitarrist, Drehleier-Spieler und Dulcimer-Virtuose eine weitere Seite seines musikalischen Könnens. Sein gefühlvoller Gesang steht dem instrumentalen Niveau in nichts nach. Jake ist ein eher ruhiger Sänger, der durch seinen subtilen Gesangstil überzeugt. Seine warme und melodische Stimme erfasst nuancenreich jede Emotion, jede Stimmung seiner Lieder. Dadurch erreicht er eine Intensität, die in ihrer Ruhe und Dichte nicht nur Folkfreunde, sondern auch Klassik-Liebhaber aufmerksam werden lässt und anspricht. Seine Interpretationen keltischer Lieder sind auf einer Ebene mit der Musik von Loreena McKennitt und Enja zu sehen. Seine frühen Aufnahmen "The Gloaming Grey", "Sunlight and Shade" und "Songs from the Gurdy Man" sind heute begehrte Sammlerobjekte.

JAKE WALTON gab in den letzten 25 Jahren mit der Gruppe LAZY FARMER, mit Wizz Jones und Jez Lowe Konzerte und war in den 90er Jahren mit dem Celtic Folk Festival in Deutschland unterwegs. Er wirkte bei Studioaufnahmen bekannter Interpreten mit. So ist er auf CDs von Tommy Makem, Roger Nicholson und Lorraine Lee zu hören. Und immer wieder ist ERIC LIORZOU dabei. Gemeinsame Kompositionen, gemeinsame Tournee zeigen eine kreative und inspirierende Partnerschaft.
2002 waren sie auf der Tournee des Irish Folk Festivals mit dabei.

ERIC LIORZOU ist Gründungsmitglied der bekannten bretonischen Gruppe BLEIZI RUZ. Er hat mit der kanadischen Band RARE AIR ebenso zusammengearbeitet wie mit der galizischen Gruppe ALECRIN und ist heute einer der führenden Musiker der bretonischen Folkszene.

Der englische Liedermacher Ralph MC Teil schreibt: "Ich erinnere mich an JAKE WALTON als scheuen Teenager mit einer Gibson - Gitarre in einem kleinen Folkclub in Cornwall. Obwohl deutlich beeinflusst von Donovan hatte er schon einen eigenen Gitarrenstil entwickelt und eine klare Diktion in seinem Gesang.
Seine Faszination für die Artus-Sage und für Donovan's sanfte Klänge von "Sunshine Superman" führten ihn in die Welt der keltischen Musik. Für Jake war dies ein natürlicher Prozess, in dem er die Geduld aufbrachte, das Drehleierspiel zu erlernen.
Jake nähert sich der keltischen Musik und der Gedichte ungezwungenen und sensibel. Dies zeigt sich in der bewegenden Vertonung des Gedichtes "The West Wind" von John Macefield, das auf der CD EMAIN zu hören ist.
Es ist eine wunderschön ausgearbeitetes Album des Mannes aus Cornwall. Stolz auf die Inspiration, die ihm diese keltische Ecke Englands gibt und vertrauend auf die Musik aller anderen keltischen Nationen."

am Samstag, 16.Oktobrer 2004 im Saal des Schusterhäusls
Beginn: 20:00 Einlass: 19:00 Eintritt: 13,-

Kartenverkauf im Cobbler's Irish Pub ab 05.September

Telefonische Kartenbestellung unter: 089 - 894 46 159

Weitere Musikveranstaltungen im Cobbler's soweit bisher angekündigt für die Saison 2004/5:


03.11.2004: Karan Casey & Band (Eintritt: € 18,00)
20.11.2004: Sean Keane & Band (Eintritt: € 19,00)
04.12.2004: Croabh Rua (Eintritt: € 16,00)
15.01.2005: The Sands Family (Eintritt: € 19,00)
26.02.2005: Robin Laing (Eintritt: € 9,00)
12.03.2005: Anne Wylie Band (Eintritt: € 16,00)
09.04.2005: Back of the Moon (Eintritt: € 16,00)
23.04.2005: The McCalmans (Eintritt: € 16,00)