AKTUELL

September 2005

Die "Site portail du professeur de français langue étrangère" - das Bretagne-Projekt von Manfred Overmann und Jürgen Wagner

Die 'Site portail du professeur de français langue étrangère'- Das Bretagne-Lehrmaterial



Das Bretagne-Projekt von Manfred Overmann und Jürgen Wagner stellt wohl eines der umfangreichsten (wenn nicht DAS) deutschsprachigen Vorhaben dar, das bislang zum Thema "Bretagne als Unterrichtsstoff" veröffentlicht wurde.

Als Stoff- und Linksammlung stehen der Zielgruppe (Lehrer, Hochschullehrer, Schüler, Studenten) im Internet zur kostenlosen Nutzung als Lernmaterial eine enorme Vielfalt und Vielzahl von Materialien zur Verfügung.

In didaktisch gut aufbereiteter und präsentierter Form stehen kostenfrei Texte, Bildmaterial, Tonbeispiele (Wort und Musik) bereit, anhand deren die unterschiedlichsten Fragenkomplexe be- und erarbeitet werden können. Historische, soziokulturelle, politische, kulturelle, wirtschaftliche und touristische Themen werden vermittelt. Das Wissen kann im Anschluß anhand von Fragenkatalogen und Quizz-Fragen nachgeprüft werden.

Das Bretagne-Projekt ist dabei nur Teil einer gigantischen Stoff- und Themensammlung zum Thema Frankreich an sich, die der zutiefst frankophile Manfred Overmann seit Jahren zusammenstellt und sowohl im in seiner Datenbank im Internet als auch in einer Veröffentlichung zur "Multimedialen Fremdsprachendidaktik" (2002) präsentiert. Ganz neu erschienen ist auch seine Veröffentlichung "Emotionales, transnationales, hyper-, tele- und multimediales Fremdsprachenlernen" (Frankfurt am Main: Peter Lang. 197 S., 2005).

Herr Overmann persönlich schildert seine spezielle Hinwendung zur Bretagne folgendermassen:

"Das Bretagne-Projekt ist vor einem Jahr entstanden, weil Herr Wagner und ich beide ganz persönliche Beziehungen zu dieser keltischen Welt entwickelt haben. Herr Wagner fährt nicht nur jedes Jahr in die Bretagne, sondern betreut auch seit vielen Jahren einen Schüleraustausch und hat zahlreiche persönliche Konakte geknüpft, so etwa auch zu Yvon Etienne und anderen Persönlichkeiten.

Was mich anbelangt, so ist mein Schwiegervater noch echter Bretone gewesen und hat erst mit 7 Jahren französisch gelernt. Meine Frau wurde in Larmor Plage geboren, so dass hier enge Familienbanden und Freundschaften bestehen.

Zwischen Herrn Wagner und mir besteht also durchaus eine emotionale Seelenverwandtschaft in Hinblick auf die Thematik, und da wir uns auch beide in dem Bereich des Multimedialen Lernens spezialisiert haben, sollte das Projekt Synergieeffekte hervorbringen, indem unsere Kenntnisse und medialen Fertigkeiten vereint wurden.

Insbesondere für die Musikseite haben wir die Unterstützung von zahlreichen Sängern und Musikgruppen (Tri Yann, Dom Duff,...) erhalten, die uns autorisiert haben, einige Lieder als mp3-Dateien zur Verfügung zu stellen, so dass die Didaktisierung in musikalischem Kontext stattfinden konnte. Wahrscheinlich haben wir die Autorenrechte erhalten, weil wir natürlich kein kommerzielles Ziel verfolgen und die Freude der bretonischen Kultur in die Welt tragen möchten! "

Seit kurzem steht nun auch ein Multimedia-Modul für die Klassen 9 - 13 sowie für Landeskundeseminare an Hochschulen von Jürgen Wagner und Manfred Overmann im Internet zur Verfügung: "La Bretagne. Dossier de textes avec des fiches pédagogiques et des exercices interactifs Niveau: 3ème année - bac (+2)"

Dieses Projekt bietet Texte zum Lesen und Anhören, durch Bilder und Vokabelerklärungen im Mouseover-Verfahren ergänzt, dazu didaktisierte Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter zum Herunterladen im PDF- oder Word-Format, Audioaufnahmen aus dem Radio, Interviews und zahlreiche bretonische Lieder von Tri Yann, Dom Duff oder Termen als Hörverstehensübungen und über 50 interaktive Übungen zum autonomen Lernen.


Von der Uni Bielefeld wurde das Portail folgendermaßen rezensiert:

Manfred Overmanns berühmte Linksammlung (nicht nur für Lehrämtler):

Wenn man die Begriffe "Overmann" und "Linksammlung" bei der Suchmaschine "google.de" eingibt, dann erhält man 73 Einträge. Diese Anzahl steht aber wirklich in keinem Verhältnis zu der Nützlichkeit der Overmannschen Linksammlung. Wenn "Masse gleich Klasse" gelten würde, müssten locker über 1000 Einträge zusammenkommen. Der Dozent der pädagogischen Hochschule Ludwigsburg hat seine Linksammlung anschaulich und vor allen Dingen übersichtlich gestaltet. Auf der Startseite werden folgende sechs Überbegriffe am Anfang der Seite angezeigt, über die man sich zu näheren Informationen bzw. Unterbegriffen/-themen klicken kann:
1. Les principaux moteurs de recherche
2. detaillierte und anschauliche Beschreibungen für 20 französischsprachige Suchmaschinen
3. Les serveurs culturels et les pages pratiques
4. Serveurs web culturels (z.B. Radio France en ligne, La Délégation Générale à la Langue Française)
5. Les sites didactiques de français langue étrangère
6. Cours à exploiter en classe
Hier werden ausschließlich Unterrichtsvorschläge gemacht, deren Themen (z.B. Le phénomène rap, Travailler avec un ordinateur et avec Internet, Voyage en francophonie u.v.m) sehr facettenreich und somit nicht nur für die Schüler motivierend gestaltet sind !