AKTUELL

März 2001
Festival Interceltique de Lorient 2001: das vorläufige Programm und die Highlights

Auf der offiziellen homepage des Festival Interceltique de Lorient findet man mittlerweile die ersten Programmhinweise für die Ausgabe diesjährige Ausgabe dieses größten keltischen Festivals auf dem Kontinent.

Seit seiner Gründung 1971 hat sich das Festival Interceltique zu einem der größten internationalen Events keltischer Musik überhaupt entwickelt. 4.500 Künstler, Musiker, Tänzer, Gruppen und Organisationen aus allen keltischen Regionen treffen sich hier alljährlich, um gemeinsam 10 Tage lang zu feiern.
In den vergangenen Jahren wurden beim Festival bis zu 450.000 Besucher gezählt, die das vielfältige Veranstaltungsangebot auf insgesamt 14 Bühnen in Lorient wahrnahmen. Für Lorient stellt das Festival mit einem Budget von 25 Millionen Francs den Höhepunkt des alljährlichen Veranstaltungsprogrammes dar.

Das Festival 2001 steht unter dem Motto "Année de la Galice" und in den zehn Tagen vom 3. bis 12.August stehen unter anderem die folgenden Highlights auf dem Programm:
  • Alan STIVELL
  • die frères GUICHEN (ex-Ar Re Yaouank)
  • Bagad MEN HA TAN & Doudou NDIAYE ROSE
  • TRI YANN
  • "ELEZ IZA", eine Aufführung von Bagad KEMPER und ARZ NEVEZ
  • "AN EUR GLAZ/L'HEURE BLEUE", eine Aufführung von Yann-Fañch KEMENER & Aldo RIPOCHE
  • "KEJADENN", eine Aufführung von Jean BARON, Christian ANNEIX und Michel MANSANO
  • Denez PRIGENT & Bagad de LOKOAL MENDON
  • "ANNE DE BRETAGNE" - eine Oper, aufgeführt vom ORCHESTRE DE BRETAGNE


  • Details zum Festival und zum Programm unter www.festival-interceltique.com/

    Das Festival Interceltique auf Video und auf CD