AKTUELL

Januar 2006

Die Battlefield Band im Cobbler's Irish Pub am Dienstag den 24. Januar 2006

The Rolling Stones of Folk Music
Edinburgh Evening News

Die Battlefield BandMan glaube es oder man glaube es nicht. Seit 36 Jahren ist die Battlefield Band mit ihrem Motto „Forward with Scotland's Past“ rund um den Globus unermüdlich unterwegs! Was dieses Quartett für Schottland und seine Kultur geleistet hat, entzieht sich fast irdischen Bewertungen. Oder anders ausgedrückt: Diese Band ist der Maßstab, wenn es darum geht, wie man mit schottischen Traditionen umgeht und ihnen gleichzeitig neues Leben einhaucht.

Die Battlefield Band war Ende der Sechziger unter den Pionieren, die das Folk Revival damals losgetreten haben. Faszinierend, daß die Band heute immer noch in der ersten Reihe steht, um schottische Tradition frisch und zeitgemäß erklingen zu lassen. In der Gründerzeit haben sie alte Traditionen so hip und ungestüm arrangiert, dass eine ganze Generation von Journalisten, DJs, Jugendlichen und Veranstaltern ihnen Kultstatus einräumte. Doch die wohl größere Leistung ist, daß die Band nach dem typischen Abebben einer Musikwelle mit dieser nicht in der Musikgeschichte verschwand. Man blieb inspiriert und konsolidierte das Erreichte auf einem gesunden Level. Daß Scottish Folk heute ein weltweit anerkannter und beliebter Musikstil ist, dazu haben die „Batties“, wie sie ihre Fans liebevoll nennen, einen Löwenanteil beigetragen. Die Interpreten von traditionellen Liedern mauserten sich zu Singer/Songwritern, die schottische Geschichte und den Alltag von heute spannend, kritisch und verblüffend aufs Korn nehmen. Die Arrangeure von alten Instrumentals wurden zu Komponisten, deren Melodien heute ein Teil der schottischen Tradition geworden sind. Das Motto „Forward with Scotland's Past“ bedeutet also nicht nur, Altes zu bewahren und zu fördern, sondern eine lebende Tradition zu schaffen.

Die Edinburgh Evening News bringen dies treffend auf den Punkt: „The Battlefield Band is turning into a national treasure and exemplifies the ongoing nature of Scottish musical tradition.“ Das englische MOJO Magazin, das sonst nur den großen Pop & Rock Größen vorbehalten bleibt, bespricht das aktuelle Album wie folgt: „They knit the Scottish tradition into a sound that still sounds fresh, alert and relevant and belies their veteran status. No tricks, no gimmicks, just very fine music.“

Über die Jahre hinweg wechselte die Besetzung mehrfach. Verdiente Mitglieder gingen und neue, aufregende Talente kamen hinzu. Offensichtlich haben sich die Batties immer zum richtigen Zeitpunkt eine Frischzellenkur verpasst und haben gerade nach dem Weggang von unvergesslichen Persönlichkeiten besonders schwungvoll Fahrt aufgenommen. Trotz all der Evolution hat die Band ihren einmaligen Sound bewahrt.
Das aktuelle Line-Up besteht aus:

[ Alan Reid ]

ALAN REID - Keyboards/Guitar/Vocals

Alan, der Mann der ersten Stunde, übernimmt einen Großteil des Gesangs und des Songwritings. Seit endlosen Jahren nutzt er die vielschichtigen Möglichkeiten der elektronischen Tasteninstrumente in der traditionellen Musik. Seine Pionierarbeit auf diesem Gebiet hat Generationen von technisch orientierten Celtic Bands beeinflusst. Sein Zurückhaltung auf der Bühne läßt nichts von seinem schrägen, typisch britischem Humor ahnen!

ALASDAIR WHITE - Fiddle/Whistle/Banjo/Bouzouki/Highland und Small Pipe/Bodhran . . . u.s.w.

Alaisdair kommt von den Äusseren Hebriden, genauer, von der Insel Lewis, also aus einer der letzten Regionen in Schottland mit „gelebter“ gälischer Sprache und Musik. Ja, er ist das „Küken“ in der Band, aber sein musikalischer Genius übertrifft sein Alter bei weitem. Seinen ersten Fiddle-Award bekam Alasdair bereits mit 13 Jahren, THE SCOTSMAN lobte ihn als „Maestro of the Highland Fiddle“. In den letzten Jahren spielte Alasdair bei FACE THE WEST, einer Band von den Hebriden. Bei der Millennium Feier in London wurde Alasdair die Ehre zuteil, die Äusseren Hebriden bei der Jahrtausendfeier im Millennium Dome zu repräsentieren.

[ Alasdair White ]
[ Mike Katz ]

MIKE KATZ - Highland Pipes/ Small Pipes/Whistles/Guitar

Mike kommt aus Los Angeles, USA, und begann mit dem Dudelsack im zarten Alter von 10 Jahren. Seinen Unterricht hatte er in der gleichen Pipe-Band wie ein anderes ehemaliges Mitglied - Eric Rigler! Mike startete vor mehr als 10 Jahren ein Studium an der Edinburgh Universitity - und blieb! Mike spielte in verschiedenen schottischen Bands und Projekten, die bekanntesten sind wohl SCOTTISH GAS PIPE BAND und CEOLBEG. Auch Mike trägt zu den Eigenkompositionen der Band bei.

SEAN O'DONNELL - Vocals/Guitar

Sean kommt aus Derry, Northern Ireland und fing mit 16 Jahren an Gitarre zu spielen. 1996 zog er nach Schottland, wo er bereits nach kurzer Zeit ein aktives Mitglied der Live-Szene wurde. Er spielte Gitarre, Bouzouki, Bass und Cittern in so bekannten Bands wie BIONIC, THE EMILY SMITH BAND, der MICHAEL McGOLDRICK BAND, DEAF SHEPHERDS und DAIMH. Als im Juli 2005 ein neuer Gitarrist gesucht wurde, wollte die ganze Band Sean als neues Mitglied! Im Gesamtsound der Batties ist sein treibendes Spiel an der Gitarre inzwischen ein wichtiges Fundament.

[ Sean O'Donnell ]
[ Rob Van Sante ]

ROB VAN SANTE - Sound

Rob ist bei den Batties als Mann am Mischpult verantwortlich für den Sound der Band. Nein, er steht nicht mit auf der Bühne! Rob kam 1973 aus den Niederlanden ins Vereinigte Königreich, 1991 stieß er zur Battlefield Band, zuerst als Lichttechniker und Merchandizing Verkäufer, bis er den Job als Tontechniker bekam. Rob hat in Leeds ein eigenes Tonstudio, spielt selbst Gitarre, Bass und Keyboard und hat zusammen mit ALAN REID eine CD als Duo aufgenommen!
Seit 15 Jahren ist Rob als Tontechniker dabei, das sagt sehr viel darüber aus, was die Band von seinen Qualitäten hält, und wie sehr sie ihm vertraut - also auch ein „Band Veteran“.

Zum Schluss noch ein musikalisches Feuerwerk an Highlights aus der bewegten Bandgeschichte.
Die Battlefield Band hatte bei der BBC eine eigene Fernsehshow mit Gästen wie z.B. Van Morrison oder Paul Brady. Die BBC beauftragte die Band, für etliche Schottland-Beiträge die Soundtracks zu komponieren. Sie traten mit Mike Oldfield im ausverkauften Wembley Stadium auf. Als der Papst nach Schottland kam und eine Messe vor einer Million Pilger unter freiem Himmel abhielt, spielten die Batties die Musik dazu. Ein Rennpferd wurde nach ihnen benannt. Jahr für Jahr absolviert die Band über 200 Konzerte in Hong Kong, Australien, Spanien, Italien, Syrien, Jordanien, Ägypten, Indien, Sri Lanka, USA, Kanada, Usbekistan, England, Deutschland, der Schweiz, Österreich und last but not least Schottland. Trotz dieser intensiven Tourtätigkeit haben die Batties mehr als 30 Alben aufgenommen - das erste Album BATTLEFIELD BAND stammt aus dem Jahr 1976 - und sind auf zahllosen Compilations vertreten. Der letzte vorläufige Höhepunkt war die Verleihung des BEST LIVE ACT Awards - ein Publikumspreis - bei den durch die BBC veranstalteten Schottish Music Awards.

Text auszugsweise aus dem deutschen Bandinfo (www.magnetic-music.com), ergänzt von Peter Brigel (Cobbler's...)

Not seen them yet? Shame on you
Kaye McAlpine, Edinburgh Evening News

What the internationally renowned Irish band, the Chieftains, has done for traditional Irish music, Battlefield Band is doing for the music of Scotland
Billboard Magazine, USA

No tricks, no gimmicks, just very fine music
MOJO

am Dienstag den 24. Januar 2006 im Saal des Schusterhäusls
Einlass: 19:00   Beginn: 20:00   Eintritt: 18 Euro
Kartenverkauf im Cobbler's Irish Pub ab 17. Dezember 2005
Telefonische Kartenbestellung unter: 089/894 46 159