AKTUELL

April 2008

The McCalmans live bei den Cewltic Concerts im Cobbler's Irish Pub, Freitag, 4.April 2008




[ The McCalmans ]

Zum ersten Mal treffen sich Ian McCalman, Derek Moffat und Hamish Bayne 1964 am Edinburgh College of Art. Es ist die Einführungsvorlesung zum Architekturstudium. Die Studenten warten im Hörsaal auf ihren Professor. Hamish und Ian kommen ins Gespräch über diese neue Art traditionelle Musik zu spielen, wie sie jetzt immer öfter im Radio zu hören ist. Hamish hat kürzlich ein neues Lied von Ewan MacColl gehört und beginnt es Ian vorzusummen. Wenige Schritte weiter steht Derek und hört das Summen. Er kennt das Lied und fängt lauthals an zu singen: "I'm a freeborn man of the travelling people...". Als der Professor den Hörsaal betritt wird die musikalische Zusammenarbeit vorübergehend unterbrochen, doch gleich nach der Vorlesung geht es weiter. Noch am selben Abend wird die "Ian McCalman Folkgroup" gegründet, schon wenige Tage später folgt der erste Auftritt.
Durch ihre außergewöhnlich kräftigen Stimmen, ihre modernen dreistimmigen Gesangs-Arrangements und ihren bizarren schwarzen Humor werden sie schnell bekannt. 1967 erscheint ihre erste LP, das Trio hat sich inzwischen in The McCalmans umbenannt und das Studium an den Nagel gehängt. Nach 11 weiteren LPs und unzähligen Tourneen um die halbe Welt wird es Hamish Bayne 1982 zuviel, er verlässt in aller Freundschaft die Band und eröffnet eine kleine Concertina-Werkstatt. Seinen Platz übernimmt Nick Keir, der sich bereits einen Namen als Sänger der Gruppe "Finn MacCuill" und als Schauspieler gemacht hat. Auch in dieser Besetzung jagt eine Tournee die nächste und es entstehen 13 weitere Alben.
Am 21. Oktober 2001 verstirbt Derek Moffat nach einer kurzen, schweren Krebserkrankung. Vor seinem Tod erklärt Derek, er möchte unbedingt, dass die Gruppe weiter besteht. Derek selbst sucht seinen Nachfolger mit aus: Stephen Quigg, seit langem ein enger Freund der Band.
Unverwechselbar und unübertroffen an den McCalmans sind ihr beeindruckender, präziser und druckvoller Gesang, ihre Spontanität, ihr trockener Humor, ihr treffender, bissiger Witz und ihre ausgeprägte Selbstironie, mit der sie sich selbst auf die Schippe nehmen. Nichts wirkt einstudiert, alle Kommentare ergeben sich aus der momentanen Situation und das Publikum wird ständig mit einbezogen. Es ist wirklich erstaunlich, wie sie es schaffen nach rund 40 Jahren auf der Bühne immer wieder so herzerfrischend und unverbraucht zu sein. Langeweile kommt bei ihren Konzerten nie auf. Folk ist bei den McCalmans keine todernste Angelegenheit, es darf und soll gelacht werden – sie machen Musik zum Zuhören, mitmachen und anfassen.

Zu unsere großen Freude wurde den Macs am 02.12.2006 der "Live Act of the Year" Award bei den 2006 Scots Trad Music Awards in Fort William verliehen!
"..."The Best of Scottish Folk Music", das sind die drei ohne Zweifel. Auf solche Musiker und Menschen, auf solche Musik und Kultur kann Schottland stolz sein."
Münstersche Zeitung

"The Most consistently entertaining band on the folk scene ... folk music fans should mark down The Macs as a must-see..."
Edinburgh Evening News

Das aktuelle Album Scots Abroad wurde im September 2006 veröffentlicht.


Folgende CDs gibt es bei iTunes:

The McCalmans - High GroundHigh Ground

McCalmans - Scots AbroadScots Abroad

CDs sind auch erhältlich bei Old Songs New Songs oder Music Scotland.

Mehr Infos und Sounds:

www.mccalmans.com
myspace.com/mccalmans

Am FREITAG den 04. April 2008 im Saal des Schusterhäusls
Einlass: 19:00   Beginn: 20:00   Eintritt: 17 Euro
Kartenverkauf im Cobbler's Irish Pub ab sofort
Tel 089/89446-159 oder deutschlandweit für 0,09€/Min: 01803/663388-89243