AKTUELL

Januar 2002
Das Konzert von Máire Ní Chathasaigh & Chris Newman, im Cobbler's Irish Pub, Germering bei München am 19.Januar 2002

Maíre NÍ Chathasaigh und Chris Newman im Cobbler's Irish Pub am 19.Januar 2002 (irish folk meets jazz) Am vergangenen Samstag konnten Fans keltischer und irischer Musik ein weiteres Highlight der Veranstaltungsreihe "The Celtic Concerts" im Cobbler's Irish Pub bei Germering miterleben.

Maíre Ní Chathasaigh und Chris Newman - seit Mitte der 80er Jahre sowohl privat als auch musikalisch ein Paar - präsentierten im Cobbler's be-swingte Musik aus Irland, Amerika und der Welt in traditionell-jazzigen Arrangements. Mit der einzigartige Kombination von Maíre's souveränem Spiel auf der irish/keltischen Harfe und Chris Newman's ungeheuer flinkem Gitarrenspiel, das mitunter an den Sound à la Django Reinhardt denken ließ, begeisterten die beiden das Publikum bis kurz vor Mitternacht.

Maíre Ní Chathasaigh an der irischen Harfe
Der große Saal im Cobbler's war bis auf den letzten Stuhl ausverkauft. Das irisch-englische Duo bot ein abwechslungsreiches Programm mit Jigs, Reels, Hornpipes, Lullabies und vielen anderen Melodien und präsentierte sich als eingespieltes und professionelles "couple".

Abwechselnd moderierten die beiden die einzelnen Titel in charmantem Deutsch (Maíre) und in mitreißend-witzigem Englisch (Chris). Nachdem anfängliche Stimmungs-Probleme an der Harfe ("...the irish harp as a monster...") überwunden waren, konnten die Zuhörer so viel interessantes über dieses Instrument, über die einzelnen "tunes" ("..the story of the tune, forgotten 15 years ago: swinging the lad...") und über amerikanische Partys ("...good parties, good drinks..") erfahren.

Die Pause dauerte kaum lang genug, um den Ansturm auf CDs und Bücher der beiden Musiker zu bewältigen. Charmant und immer um das persönliche Gespräch bemüht, beantworteten Maíre und Chris die zahlreichen Fragen und signierten CDs.

Das Publikum im Cobbler's ließ sich vom famosen Harfen- und Gitarrenspiel des Duos mitreißen Nach der Pause ging's weiter mit traditionellen Titeln von den Carolan-Alben und "dramatischen Kompositionen" von Skinner (..."a very dramatic hornpipe, where Maíre's left hand keeps very busy...").
Beim Einstellen der vielen "black notes", die ursprünglich an diesem Instrument eigentlich gar nicht vorgesehen sind und nur durch das Nachstimmen der einzelnen Saiten erreicht werden kann, kam bei der Musikerin zeitweise sogar so etwas wie Streß auf.

Als Zugabe boten Maíre und Chris 'natürlich' den traditionellen Klassiker "Eleanor Plunkett" und zu guter letzt in unnachahmlicher Schrammel-Manier dann auch noch einen "Hollywood-Klassiker": Tom & Jerry !

Ganz klar: mit diesem ersten Konzert des Duos Maíre Ní Chathasaigh in Germering hat das Team vom Cobbler's Irish Pub ihr gutes musikalisches Gespür bewiesen und man kann nur hoffen, daß es nicht bei diesem einen Auftritt bleibt.


Für ihre innovativen musikalischen Exkursionen auf der irischen Harfe wurde Maíre Ní Chathasaigh am 14.November 2001 der angesehene "National Traditional Music Award for Musician of the Year 2001" vom Radiosender TG4 verliehen.

mehr über Maíre Ní Chathasaigh und Chris Newman ...
...und zum Label von Maíre und Chris: www.oldbridgemusic.com

Weitere Termine der Deutschland-Tournee:

23.01.2002: Lörrach (Nellie Nashorn, 20.00 Uhr)
25.01.2002: Werdohl (Zum Dorfkrug, 21.00 Uhr)
26.01.2002: Extertal (Burg Sternberg, 20.00 Uhr)
27.01.2002: Wolfenbüttel (Kuba Halle, 20.00 Uhr)


Weitere Musikveranstaltungen im Cobbler's soweit bisher angekündigt:

02.02.2002: The Tannahill Weavers (Eintritt: € 18,00)
23.02.2002: Greensleeves, feat. Irish Dancers (Eintritt: € 12,00)
16.03.2002: Kieran Halpin & Chris Jones (Eintritt: € 12,00)
13.04.2002: More Maids (Eintritt: € 12,00)
27.04.2002: The McCalmans (Eintritt: € 15,00)

Seitenanfang