AKTUELL

Februar 2002
DALUA: "Schuster-Woldan & The Wild Southamericans" - Weltmusik aus München

DALUA: die Mitglieder der Gruppe

"Dalua vereint die Kreativität und Erfahrung eines jeden Mitgliedes - Erforschung und Kreation von einzigartigem Sound, Vermischung und Zusammenführung von Kunst und Unterhaltung." (Pressetext DALUA)

Die Münchner Gruppe DALUA versteht sich als Projekt oder auch als "Musik Office", das heißt, man legt sich nicht auf eine bestimmte Formation, Bestzung, Instrumentierung oder ähnliches fest. Vielmehr gibt dieses Projekt allen beteiligten MusikerInnen die größtmögliche Freiheit, ihre musikalischen Fertigkeiten und Vorlieben in das Gesamtkonzept einzubringen.

DALUA - diese Musik vereint musikalische Offenheit mit unterhaltsamer Vielfalt und einem sehr persönlichen, manchmal schon fast intimen Sound.

Die Ursprünge des Projektes sind wohl in den Reisen des Gründungsmitgliedes Klaus Schuster-Woldan nach Südamerika zu entdecken. Seine Begegnungen mit Musikern aus Argentinien, Brasilien und anderen Ländern Südamerikas führten zu ersten gemeinsamen Projekten, Formationen und Gruppen, die schließlich in den Aufnahmen der ersten gemeinsamen CD "Dalua: Schuster-Woldan & The Wild Southamericans" mündeten.

Nicolas Nobili, Hernan Vilches und Bani Silva Prado bilden den südamerikanischen Kern dieses Projektes und es wirft einiges an organisatorischen und finanziellen Problemen auf, um die MusikerInnen von DALUA immer wieder für gemeinsame events zusammenzubringen.

Ihre Radiopremiere hatten DALUA im Februar beim Münchner Radio LORA (92,4) in der Sendung FOLKFENSTER. Bei dieser Gelegenheit überzeugten sie auch live im Studion mit drei musikalischen Kostproben. Wir werden darüber noch berichten.

Ab Mitte Februar kann man DALUA auch online im Internet finden: www.dalua.net


Dalua: die CD-Besprechung Das Debutalbum der Gruppe ist seit Ende vergangenen Jahres erhältlich, bislang jedoch nur im Direktbezug über Klaus Schuster-Woldan, Gründungsmitglied und Produzent der CD:

Klaus Schuster-Woldan
Planegger Straße 14
82131 Gauting
Tel.: 089-850 92 12
Fax: 089-89 39 92 20
e-mail: info@dalua.net zur CD-Besprechung





Bani Silva Prado, der brasilianische Multiinstrumentalist der Gruppe bietet im März einen Percussion-Workshop im Freien Musikzentrum München an.
"Eine der ältesten Percussiontechniken Afrikas. Traditionell gespielt auf einem Set von ursprünglichen Trommeln: den Seourubas. Ein neur Weg, den Rhythmus in der Musik zu erfahren."

Mit Percussionmeister Bani Silva PRADO aus Brasilien, ausgebildet beim Senegal National Ballet und bei den Seourubas-Meistern N'Fally Cabo und Ibrahima Dao. Ein Schüler des berühmten Dauda Sane.

Am 9. und 10.März 2002 im Freien Musikzentrum München

Anmeldung und Infos :
Ismaningerstr. 29
81675 München
Tel.: 089-41 42 47-0
Fax: 089-41 42 47 60
e-mail: webmaster@freies-musikzentrum.de

Teilnahmegebühren: 105,00 € (Einzugsermächtigung oder Verrechnungsscheck)

Seitenanfang