AKTUELL

Juni 2002
DARHAOU, die CD-Präsentation am 25. Mai 2002 in Louargad

Darhaou: eine innovative neue Fest-Noz Gruppe bei der Vorstellung ihres 1.Albums am 25.Mai. Der Saal tanzte. Am 25. Mai war es endlich soweit: Das Team von An Naer Produksion präsentierte das neueste Projekt, das fünf Musiker aus dem Trégor zusammenbringt: Ronan Le Dissez (Bombarde und hölzerne Querflöte), Olivier Urvoy (Klarinette und Saxophon), Ronan Bléjean (diatonisches Akordeon), Erwan Volant (Gitarre) und Pierrick Tardivel (Kontrabaß).

Gegründet Ende 1998 tourt die Gruppe bereits seit gut dreieinhalb Jahren von Fest Noz zu Fest Noz und war auch schon zu Gast bei diversen Festivals (An Arwen, Festival des clarinettes in Glomel,...).
Im Laufe der gemeinsamen Jahre hat sich bei Darhaou ein ganz einzigartiger Sound herauskristallisiert, der sehr deutlich darauf verweist, daß zwei der Bandmitglieder vom Jazz kommen.
1990 entdeckte Pierrick TARDIVEL den Kontrabaß als sein Instrument, als er sich einer Jazzgruppe anschloß. Erst 1995 fand er zur traditionellen Musik und als Mitglied der mittlerweile legendären Gruppe DIBENN betrat er den Grenzbereich zwischen den musikalischen Welten, der ihn bis heute fasziniert. Zuletzt hat er als Bassist des Trios KEJ seinen Hang zur experimentellen Grenzüberschreitung sehr kreativ präsentiert.

Auch für das kleine Label AN NAER PRODUKSION aus dem Norden der Bretagne war Dibenn ein wichtiger Meilenstein. Es war das erste Album, daß man damals (1996) produzierte und in den Vertrieb brachte, ohne auch nur im geringsten ahnen zu können, wohin der Weg die kleine "equippe" mit ihren extravaganten CD-Verpackungen führen würde. Darhaou live in Louargad (v.l.n.r.): Loïc Larnicol: batterie, Pierrick Tardivel: Kontrabaß, Erwan Volant: Gitarre und Philippe 'Kersaïd' Bensaïd: Hammondorgel

DIBENN, das war auch die herausragende Sängerin Annie EBREL, die seitdem mit so herausragenden Produktionen wie dem gemeinsam mit dem Jazz-Bassisten Ricardo DEL FRA aufgenommenen Album "Voulouz loar/Velluto di luna" zu den interessantesten Sängerinnen der bretonischen Szene gezählt werden kann.

Auch der Klarinettist und Saxophonist Olivier URVOY hat das Abenteuer DIBENN miterlebt. Seit Mitte der 80er Jahre mitglied in dieversen Formationen fand er sehr schnell von der klassischen Musikschule zur traditionellen Musik und Gruppen wie KALON VREIZH oder auch das BAGAD DE POMMERIT LE VICOMTE markieren Abschnitte seiner musikalischen Karriere.
Tief verwurzelt in seiner Heimat, dem Trégor beherrscht er auch die Bombarde und konnte bei diversen Wettbewerben Auszeichnungen erringen (concours Plinn de Danouet, Trophée Per Guillou).
Schließlich blies er in den jahren 1994 bis 1998 bei DIBENN Klarinette und Saxophon.

Auf einigen der Alben der ÉDITIONS BRO DREGER kann man Olivier URVOY ebenfalls hören, zuletzt auf der CD "E-BARZH AN DANS".

Ronan LE DISSEZ ist gebürtiger Elsässer und hat bereits mit 14 Jahren seine Liebe zur irischen und keltischen Musik entdeckt, damals als Mitglied der Gruppe "ISENGRAIN" (1988). Es folgten mehrere Formationen, zuletzt STANZA und CELTIC BREEZE, die er selber gründete.

Zu dieser zeit nahm er bereits an Kursen bei namhaften bretonischen Musikern wie Youenn Le Bihan, Jean Baron und Jen-Michel Veillon teil. Darhaou Live in Louargad am 25.Mai 2002

Schließlich folgte 1997 die Entscheidung, sich in der Bretagne niederzulassen und bald darauf hatte er Gelegenheit, bei Gruppen wie SKOLVAN, SKEDUZ, KURUN, SPONTUS und ANJEL I.K. mitzuspielen bis er dann ein Jahr später an der gründung von DARHAOU teilhatte.

Der zweite Jazzmusiker in der illustren Runde, das ist Erwan VOLANT, der Gitarrist von DARHAOU. Im Elsaß traf er auf die Gruppe CELTIC BREEZE und lernte Ronan Le Dissez kennen, den er dann 1998, bei seiner Rückkehr in die Bretagne erneut traf... die beiden beschlossen, eine Fest Noz-Gruppe zu gründen und seit 1999 besteht die Gruppe in ihrer aktuellen Zusammensetzung.

Ronan BLÉJEAN ist in der Szene der "festoù noz aufgewachsen und kam ebenfalls über seine Liebe zur irischen Musik letzten Endes zur traditionellen bretonischen Musik. Im Zusammenspiel mit Musikern wie Ronan Pellen, Laurent Dacquay, Nicolas Kemener und Didier Allain oder auch im Laufe eines Gastspiels bei der Gruppe GWENFOL erwarb er sich seine musikalische Erfahrung. Neben seiner Beteiligung bei DARHAOU tritt er aktuell auch als Begleitmusiker von Gilles SERVAT auf. Die Bläserfraktion von Darhaou (v.l.n.r.): Stèph Foll: binioù, Ronan Le Dissez: bombarde und Olivier Urvoy: Klarinette

DARHAOU, das ist ausgereifte und ausgefallene traditionelle bretonische Musik zum Tanzen. DARHAOU, das ist Fest Noz-Musik mit einer satten Portion Swing, bei der es wohl kaum jemandem gelingen wird, die Füße stillzuhalten.
DARHAOU, das ist auch ein weiterer gelungener Wurf aus dem Hause AN NAER PRODUKSION

Und schließlich ist DARHAOU auch noch unser ALBUM DES MONATS bei www.breizh.de !
Olivier Urvoy: Saxophon und Ronan Bléjean: diatonisches Akkordeon


















Henri Prigent von An Naer Produksion und die Musiker der Gruppe SPONTUS stoßen auf die gelungene CD-Präsentation von DAHAOU an. Die 2.CD der Gruppe SPONTUS stellt das nächste Projekt bei An Naer Produksion dar.
Die CD kann man direkt bei AN NAER PRODUKSION bestellen über den shop des neuen Internet Portals STALIG.com oder auch bei www.musiques-bretonnes, dem Portal der neue gegründeten "Association des producteurs bretons des disques".

Näheres über das Album "Ar c'hoant" erfahren sie hier Darhaou: ar c'hoant







Als nächste CD-Veröffentlicht plant man bei An Naer Produksion das 2.Album der erfolgreichen jungen Gruppe SPONTUS (s.a. Photo rechts)


Seitenanfang