AKTUELL

Februar 2002
Neuerscheinung bei Le Chasse-Marée/ArMen: Mathurin Méheut

Mathurin Méheut, Informationen zum Buch 1882 in Lamballe im Norden der Bretagne geboren, entwickelte sich Mathurin MÉHEUT im Laufe seiner Karriere zum Allround-Genie der Bildenden Künste und gilt heute ohne Übertreibung nicht nur als der herausragende bretonische Künstler, sondern auch als einer der großen Kunstschaffenden der ersten Hälfte des 20.Jahrhunderts.

Das Musée de la Bretagne in Rennes, wo M.Méheut lange Zeit an der "école des beaux-arts" unterrichtet hat, widmete dem Künstler in diesem Jahr eine große Retrospektive.

Die drei AutorInnen Denise Delouche (Kunstgeschichte), Anne de Stoop (seit 1993 Konservatorin des musée Mathurin Méheut in Lamballe) und Patrick Le Tiec (Kunstgeschichte) präsentieren mit diesem ganz exquisiten Kunstband in der Edition des Verlages Le Chasse-Marée/ArMen eine Publikation, die keine Wünsche mehr offen läßt.

In ganz außerordentlicher Qualität kann man nun die verschiedenen Stationen und Aspekte des Lebens von Mathurin Méheut mitverfolgen und studieren. Insgesamt 540 Abbildungen bieten eine Fülle an Ansichtsmaterial aus den verschiedensten Schaffensphasen des künstlerischen Werkes, wie man es in dieser Fülle bislang noch nicht vorliegen hatte.

Eine ausführliche Besprechung des Buches können Sie hier nachlesen.

Nähere Informationen zum Buch (Preis, Bestellung etc.) finden Sie hier

Seitenanfang