AKTUELL

August 2002
Warner Classics & Jazz veröffentlicht "Molène" von Didier Squiban

Molène von Didier Squiban wird jetzt von Warner Classics & Jazz auch in Deutschland veröffentlicht "Molène" war das erste Album von Didiers Klaviertrilogie (wenn man das live-Album "concert en Lorient" mitzählt, eigentlich eine Tetralogie) in dder er traditionelle bretonische Themen mit klassischen Themen und Arrangements vermischt und das ganze à la Keith Jarrett vorträgt.

Nachdem Squiban über diverse Kooperationen und Experimente (mit der Formation "An Tour Tan" und im Duo mit Yann-Fañch Kemener) sich Ende der 90er Jahre dieses Erfolgsrezept erarbeitet hatte, erreichte er mit seinen drei Alben "Molène", "Porz Gwenn" und "Rozbraz" internationale Erfolge und seine Konzerte in der Bretagne, in Frankreich und auch bspw. in Deutschland gerieten von anfänglichen Geheimtips zu erfolgreichen Tourneen in alle Welt.

Auch wenn man mittlerweile konstatieren muß, daß er den "Krug wohl bis zur Neige geleert" hat und er das Inovationspotential seiner doch immer sehr gleichbleibenden Arrangements im CD-Bereich mittlerweile erschöpfend ausgereizt hat, so ist es doch ein begrüßenswerter Schritt, daß Warner Classics & Jazz nun das erste Album seiner Trilogie auch bei uns in Deutschland veröffentlicht.

"Molène" gehört (neben dem 1995 gemeinsam mit Y.-F. Kemener veröffentlichten Album "Enez Eusa") wohl zu dem besten, was er je eingespielt hat und wurde bereits 1998 mit dem bretonischen "GRAND PRIX DU DISQUE" ausgezeichnet.

Die deutsche Veröffentlichung wurde für Mitte Oktober 2002 angekündigt, kurz darauf soll dann im Spätherbst / Winter 2002/2003 die im Frühjahr ausgefallene Deutschland-Tournee stattfinden.

Seitenanfang