ARCHIV


Preisverleihung L'Hermine

1999 verlieh das renommierte "Institut Culturel de Bretagne/Skol-Uhel Ar Vro" zum 15.Mal (seit 1972) den Orden "L'HERMINE" an vier Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die sich umd die Bretagne und die bretonische Kultur verdient gemacht haben.

Am 25.September fand die Preisverleihung in Nantes statt. Geehrt wurden:

JEAN-BERNARD VIGHETTI (* 1943, Direktor des office de tourisme in Rennes seit 1980), der in unermüdlicher Aktivität etliche Institutionen und Veranstaltungen der bretonischen Kultur ins Leben gerufen hat (u.a. die Festivals Bogue d'Or in Redon, die Tombées de la Nuit in Rennes - 1975 die Struktur der "Petites Cités de Caractère" etc.)

PATRICK MALRIEU (* 1945, Präsident von DASTUM seit 23 Jahren und Abteilungsleiter bei Ouest-France), der sich seit 1967 der Sammlung traditionellen Liedguts in der Bretagne widmet und 1972 die Organisation DASTUM gegründet hat.

DENISE DELOUCHE, Kunsthistorikerin, Spezialistin für bretonische Kunst(-geschichte) und Mitglied des "Institut Culturel de Bretagne/Skol-Uhel Ar Vro"

RIWANON KERVELLA (seit 1976 Direktorin von SKOL OBER und Präsidentin der bretonischen Abteilung des Internationalen Keltischen Kongresses) für ihre Verdienste um die Vermittlung der bretonischen Sprache.