ARCHIV

März 2001

Keltische Klänge aus München: Pipeline und Berrogüetto bei "endirecto"
Seit 1998 arbeitet das Label "endirecto" (aus Gilching bei München) mit großem Engagement an der Promotion vor allem originaler kubanischer Musik - CDs, Konzerte und Filme werden hier in hoher Qualität gemanagt.
So findet man in dem kleinen ausgewählten Angebot mittlerweile 2 Alben der großartigen Sängerin Caridad Hierrezuelo ("Con Sabor" und "Como Yo Quería"), das Felix Dima Cuarteto, und andere.

zur Besprechung der CD von BerrogüettoAber ab und zu kommen diesem spezialisierten Weltmusik-Programm dann auch europäische, in diesem Fall auch noch keltische Produktionen unter. Die Rede ist von dem hervorragenden zweiten Album der galizischen Gruppe "Berrogüetto" (Reise durch Urticaria) und der neuesten Veröffentlichung: dem Debutalbum der Münchner Gruppe "Pipeline" von Dermot Hyde und Tom Hake.
Berrogüetto wurden 1995 in Vigo in der nordspanischen Region Galicien gegründet, veröffentlichten 1996 ihre erste CD "Navicularia" und haben nach großen Erfolgen in ihrer Heimat mittlerweile auch in Deutschland ihr Publikum gefunden. Das erste Album wurde z.B. in der Virteljahresliste der Deutschen Schallplattenkritik 4/97 ausgezeichnet. 1998 schließlich waren sie Preisträger beim Europäischen Folkherbst in Plauen.

Berrogüetto verbinden in ihrer Musik auf sehr originale Weise Tradition und Modernität und seit 1998 gehört auch die Sängerin und Gaitaspielerin Guadalupe Galego mit zur Partie.
Das zweite Album (1999) der Gruppe wird nun bei "endirecto" in Lizenz für die deutschsprachigen Länder vertrieben. Der Titel "Reise durch Urticaria" ist eine Anspielung auf "Etinne Cabets Buch aus dem 19.Jahrhundert "Reise durch Icaria", in dem die utopische Stadt 'Icaria' beschrieben wird. Zum anderen bedeutet 'Urticaria' auf galizisch eine allergische Hautreaktion wie Juckreiz. Das Album ist eine utopische Musikreise, die dem Zuhörer unter die haut gehen soll."

zur Besprechung der CD von Pipeline Pipeline aus München, das sind der seit langem in München ansässige Ire Dermot Hyde und der "Deutsche unbestimmter Herkunft" Tom Hake. Apropos Tom Hake - das ist jener Tom Hake, der ab und an auch als Moderator der Sendung "Folkfenster" beim Münchner Lokalradio LORA 92,4 fungiert - und in eigener Sache: im "Folkfenster" präsentiert Willi Rodrian drei bis vier mal pro Jahr bretonische Neuerscheinungen (mehr dazu unter RADIO).

Tom Hake besticht live nicht nur durch seinen ironisch-charmanten Witz und seine Schlagfertigkeit - auf dieser CD kann man vor allem hören, daß und wie er als Kenner keltischer Musiktraditionen sein Instrumentarium beherrscht: Bouzouki, Harfe, Gitarre, Tin- und Low-Whistle und Dudelsäcke.

Dermot Hyde entstammt einer Familie aus Nordirland (Malin Head in Donegal), die ihre Traditionen pflegt: gemeinsam mit seinen beiden Brüdern Brendan und Kevin hat Dermot die Berufswahl und die Leidenschaft für die traditionelle Musik. Allesamt Architekten spielten die drei Brüder Anfang der 80er-Jahre in der gemeinsamen Band "Malin Head". Im Rahmen dieser Band lernte sich dann auch Dermot und Tom kennen und nach dem Umzug von Dermot nach München gründeten die beiden dann mit "Pipeline" ein musikalisches Lokalprojekt, das nach langem Live-Training nun mit diesem Album eine erste ausgezeichnete Frucht trägt.

mehr zu den CDs von Pipeline und Berrogüetto

Artikel im österreichischen Online-Magazin "concerto.at": Pipeline: Dermot Hyde & Tom Hake

Beide Gruppen treten am 8.Mai 2001 in der Münchner Muffathalle auf. Bei dieser Gelegenheit stellen Pipeline auch ihr Debutalbum der Öffentlichkeit vor. Das Konzert beginnt um 20.30.

infos:
ENDIRECTO
Am Römerstein 4, 82205 Gilching
Tel.: 08105-390576, Fax 08105-390577
email@endirectocom.com
Internet: www.endirecto.de/

Bezug: per mail-order aus München bei Ohrwaschl-Records
Waldwiesenstr. 5b, D-81375 München
Tel.: 089-740 296 35, Fax: 089-740 296 36
e-mail: ohrwaschl@t-online.de
Internet: www.ohrwaschl.de/



zurück