AKTUELL

Juli 2008

Konzert von Gilles Servat am 13.07.08 in Erlangen

Die Bretagne ist, wo die Bretonen sind, von Detlef Menzke

Gilles Servat in Erlangen 2008Samstag, 13.07.08, 19:30 Uhr im Innenhof der Erlanger Hugenottenkirche. Es ist der Vorabend des französischen Nationalfeiertags. Das traditionelle Fest des Deutsch-Französischen Instituts Erlangen geht dem Ende entgegen, nicht bevor es seinem Höhepunkt zustrebt: Für 20 Uhr ist Gilles Servat angekündigt. Gilles Servat der bretonische Barde, das Urgestein der bretonischen Chansoniers, der erst 2006 35-jähriges Bühnenjubiläum feiern konnte.

Mit diesem Konzert erfüllt sich Johannes Mann, Pfarrer der Hugenottenkirche, einen lange gehegten Wunsch – ein Konzert von Gilles Servat in „seiner“ Kirche. Mit Gilles Servat verbindet ihn und seine Familie eine jahrzehntelange Freundschaft. Nebenbei erfüllt er damit auch mir einen besonderen Wunsch: Nachdem ich Gilles Servat 2000 im Rahmen des Abschlusskonzerts von Dan Ar Braz „l'Héritage des Celtes“ vor 20 000 begeisterten Besuchern am Festival Interceltiqe in Lorient erlebt habe, bin ich auf der Suche nach einem Konzert von ihm. Die Zeit bis zu diesem Abend konnte ich mit der DVD „Bretagnes a Bercy“ überbrücken, auf der Gilles Servat mit 3 Songs vertreten ist...

Kesen Sie den ausführlichen Bericht von Detlef Menzke ...