ARCHIV

Februar 2011

GWENNYN auf Deutschland-Tour: Moderne Chansons aus der Bretagne

Gwennyn singt zeitgenössische bretonische Lieder. Gwennyn singt Lieder, welche die Gegenwart beschreiben. Auch wenn sie von der traditionellen Musik bis heute inspiriert wurde, so hat sie dennoch beschlossen, einen anderen Weg zu beschreiten. Gwennyn singt ihre Lieder in ihrer Muttersprache Bretonisch, manchmal auch auf Englisch, wobei es in ihren Texten um die Welt von heute geht, um die Bretagne von heute.

Seit sie Alan Stivell auf seinem 20ten Album “Back to Breizh” begleitet hat und seit Gwennyn ihr erstes Album „En tu all, „ veröffentlicht hat, konnte sie ihr Publikum auf allen großen Bühnen der Bretagne mitreißen und überzeugen. Vom Festival de Vieilles Charrues  und den Tombées de la Nuit in Rennes bis hin zum Festival Interceltique in Lorient…

Gwenny live in concert. Photo: Eric LegretMit ihrer warmen, klaren Stimme und kann sie das Publikum bei ihren Konzerten mitnehmen auf eine musikalische Reise voller Emotion. Dabei stehen ihr mit Patrice Marzin (Gitarre,) der sich bereits als Begleitmusiker von H.-F. Tiéphaine und  Gérard Manset oder als Mitbegründer des Gitarrentrios PSG einen Namen gemacht hat, und Jacques Moreau (Perkussion) zwei großartige Musiker zur Seite. Für ihr erstes Album "En tu all" erhielt Gwennyn von der Jury „Produit en Bretagne“ den Preis für Nachwuchskünstler 2007. Ein Jahr  später, 2008 erhielt sie den Publikumspreis beim interkeltischen Musikwettbewerb NOS UR in Inverness / Scottland und beim Finale des Wettbewerbes “Liet Lavlut“ in Lulea / Schweden gewann sie im Herbst 2008 in der Kategorie “Lieder sprachlicher Minderheiten in Europa” den zweiten Preis. Damit belegt die junge Sängerin eindrucksvoll den künstlerischen Stellenwert des neuen bretonischen Liedes.

Anfang 2010 war Gwennyn gemeinsam mit Patrice Marzin, ihrem Produzenten und Begleitmusiker bereits zum zweiten Mal erfolgreich auf Tournee in Deutschland. Patrice Marzin gehört neben Soïg Sibéril und Charles Guichen zur Elite der bretonischen Gitarristen. Im Februar 2011 kann man sie zum ersten Mal mit zwei weiteren Begleitmusikern auf deutschen Bühnen erleben: Kevin Camus an den Uilleann Pipes und Philippe Turbin am Keyboard. In dieser Besetzung wird das Quartett die Kompositionen von Gwennyn nun erstmals auch auf deutschen Bühnen mit einem Sound, der die Lieder von Gwennyns aktueller CD „Mammenn“, das 2010 als zweitbestes bretonisches Album  ausgezeichnet wurde, hervorragend wieder gibt.

Gwennyn und Band. Photo: Eric KLegret

Ein Abend mit Gwennyn ist nicht nur ein musikalischer Genuss sondern auch sehr unterhaltsam. Gwennyn, die englisch und auch ein wenig deutsch spricht, gelingt es immer sehr schnell, das Publikum in ihren Bann zu ziehen.

2007: PREIS « PRODUIT EN BRETAGNE 2007» in der Kategorie JUNGE KÜNSTLER
2010: zweiter Platz für ihr Album „Mammen“ beim Wettbewerb um das Album der Bretagne

Besetzung 2011:
Gwennyn: Gesang
Patrice Marzin: Gitarre, Mandoline
Kevin Camus: Uilleann Pipes
Philippe Turbin: Keyboard

Termine 2011

09.02.2011

Mi

Sonthofen

Kulturwerkstatt

11.02.2011

Fr

Freiberg

Schlosskelter

12.02.2011

Sa

Darmstadt

Jagdhofkeller

13.02.2011

So

München

ars musica

im Internet: www.gwennyn.com