AKTUELL






PREISE UND AUSZEICHNUNGEN Dezember 2000

Prix régionaux à la création artistique

Einmal jährlich zeichnet der Conseil régional de Bretagne bretonische Künstler aus. Die diesjährige Preisverleihung in den 5 Kategorien Musik, Theater, Erzählung, plastische Kunst und audiovisuelle Medien fand am 14.Dezemeber in Rennes statt.
Diese Auszeichnung beinhaltet auch die Überreichung eines Schecks in Höhe von 50.000 Francs.

die Preisträger 2000 sind:

  • in der Kategorie "Erzählung" (conte): Jean KERGRIST vom Théâtre national portatif (Rostrenen) für "La Gavotte du cochon"

  • in der Kategorie "Musik": Patrick, Dominique und Jacky MOLARD (Maël-Carhaix) für "Bal Tribal"

  • in der Kategorie Theater: die "Compagnie DIGOR DOR" (Saint-Jacques-de-la-Lande) für "Tryptique: Oncle Pépine, Le Tambour crevé, Une trop bruyante solitude"

  • in der Kategorie "Bildende Kunst": Guy PREVOST (Lorient) für "Panoramique 2000"

  • in der Kategorie "Audiovisuell": Alain GALLET (Piré sur Seiche) für den Dokumentarfilm "Les Outils de la Passion"

  • Eine besondere Erwähnung fand der Kurzfilm "Une femme dans la rue" von Olivier BOURBEILLON (Brest)


    mehr Informationen zu den einzelnen Preisträgern...

    Prix Territoria Millénium "Environment"

    Der "Prix Territoria", der von der EU seit 1987 vergeben wird, zeichnet innovative Initiativen der zurückliegenden fünf Jahre auf kommunaler Ebene aus in den Kategorien: lokale Demokratie, Neue Technologien, Management und lokale Entwicklungsvorhaben.
    Der Conseil régional de Bretagne erhielt diese Auszeichnung in den letzten Jahren bereits für seine Maßnahmen "Cybercommunes" (lokale online-Vernetzung) und "nouveaux parcours de formation" (Reform im Bildungswesen).

    2000 wurde die Region für ihre Maßnahmen im Rahmen der Wasserwirtschaft mit dem "Prix Territoria Millénium" ausgezeichnet, das in Zukunft die effektivere Nutzung der Ressource Wasser und eine Anti-Verschwendungs-Kampagne zum Ziel hat.

    An diesem Projekt beteiligen sich 13 bretonische Kommunen und seit 1995 hat der Conseil régional 8 Millionen Francs für diese Initiative ausgegeben.

    mehr Informationen...
    zurück