IRISCHE MUSIK

CD-Cover Airla: Irish music, the eagles whistle


AIRLA
"THE EAGLES WHISTLE"









MUSIKER

Mick de Hoog: Fiddle - Joe McHugh: Uileann pipes, Whistles - Alan Burke: Gitarre, Bodhrán, Gesang - Christian Fotsch: Bouzouki, Double Bass

GAST

Giles Lewin: Fiddle

TITEL

1. Bean an tí ar lár / Colonel Rodgers / The black haired lass (Donegal and Sligo reels) - 2. The destitution (slow air by Ian Stevenson) - 3. Bean Pháidín (Connemara song) - 4. Tom Busby/Father O'Flynn/Gan Ainm (traditional tunes) - 5. Lovely Jane (song from the Co Louth) - 6. When sick is it tea you want/Na Ceannabháin Bhána (traditional jigs) - 7. The eagles whistle (march of the O'Donovan clan) - 8. An chearc is an coileach (Donegal song) - 9. The reel Bheara set (the cottage in the grove/peeler's jacket/the reel Bheara) - 10. Joe Higgins (song) - 11. The highest hill of Sligo/the bag of spuds/the star of Munster/Paddy Taylor's (reels) - 12. The Galtee mountain boy (1922/23 song about the Civil War) - 13. Grania's welcome home (Donegal march, jig and reel)

Das Debut Album präsentiert sich mit einer gelungenen Mischung aus traditionellen Stücken (slow airs, Märschen, Jigs und Reels) und einigen schönen traditionellen Liedern in den beiden Sprachen Irisch (Gaelisch) und Englisch (herzlichen Dank für die Übersetzungen).
Mick, ein Geigenbauer aus Dublin, fühlt sich ebenso zu Hause bei den wunderschönen Balladen und slow airs wie auch bei leidenschaftlichen Jigs und Reels. The Highest Hill of Sligo, eine eher selten gespielte Melodie, die Mick von James Kelly gelernt hat und die drei folgenden Reels (The bag of spuds/The star of Munster/Paddy Taylor's) spiegeln Mick's virtuoses Geigespiel wieder.

Joe vom Co Derry ist ein ausgezeichneter Dudelsackspieler, was man schon bei den ersten Reels (Bean an tí ar lár/Colonel Rodgers/The black haired lass) feststellen kann - oder auch beim Marsch des O'Donovan Clans, The eagles whistle, nach welchem das Album benannt wurde. Ausserdem begeistert Joe mit seinem exzelenten Spiel auf der Bassflöte (The Destitution, eine wunderbare slow air) und der Tin Whistle (z.B. auf dem aus Connemara stammenden Lied Bean Pháidín).

Alan singt drei englische und zwei irische Lieder. Sein ausdrucksvoller und einfühlsamer Gesang drückt sowohl den romantischen Liebesliedern (Lovely Jane), den tragischen irischen Geschichten (The Galtee mountain boy) als auch den eher humoristischen Liedern (Joe Higgins) seinen Stempel auf. Sein rhythmisches Gitarrespiel verrät seine Wurzeln als Perkussionist. Christian runded den Sound mit dem hervorragenden Double Bass Spiel ab und fügt der Musik wenn immer er zur irischen Bouzouki greift eine weitere Nuance hinzu (The reel Bheara set oder Tom Busby's.)

Ein Debut Album, das aufhorchen lässt, voll von wunderschönen irischen Melodien und Liedern. Ausserdem ist Airla eine ausgezeichnete Live Band.

Die CD ist hier erhältlich: mchugh@goldnet.ch oder christian@ssassa.ch

Besprechung: Adolf Goriup, e-mail: goriupa@bluewin.ch