BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover L'Ange Vert: Tempête & Châtiments Anspieltips: Track 4 und 9

'ANGE VERT
Tempête & Châtiments









 

 

Celtirock Production, 1999

MUSIKER

Eric Vasse: chant, guitare acoustique, guitare électrique - Stéphane Archan: guitares électriques et acoustiques, mandoline - Christophe Archan: batterie, percussions, tin whistle, chant - Eric Daniel: basses - Bruno Rouillé: harmonicas diatoniques et chromatiques, bombardes, chant - GÄSTE: Arnaud Soufflet: trombone et trompette - Eric Besson: guitare Stratocaster et Dobro

TITEL

1. JO 4:55 - 2. Tempête et châtiments 4:06 - 3. L'Homme qui regardait la mer - 4. Kozh ha yaouang 4:33 - 5. Les ports de deplaisance 3:58 - 6. Le voyage 3:36 - 7. Gardien de lumière 3:49 8. Impasse du large 5:20 - Son ar Scorff 6:13 - 10. Pleiben-Alre 2:33

(total: 44:48)


Diese CD können Sie bei hier als Album oder in Einzeltiteln als Album oder in Einzeltiteln herunterladen.

Mit "Tempête & Châtiments" haben L'ANGE VERT ein drittes Album veröffentlicht, das die hohen Erwartungen nach ihrer zweiten CD Les Armes de Bretagne von 1997 nicht enttäuscht.
Musikalisch ist die CD zwischen deftigem Gitarren und Harmonika-orientiertem Rock und interessanten traditionellen Arrangements angesiedelt. Mir haben es diesmal vor allem die Texte angetan, für die vorwiegend Eric VASSE verantwortlich zeichnet.
L'ANGE VERT singen ein Plädoyer für die ländliche und ursprüngliche Bretagne der einfachen Leute - und immer wieder das Meer und die Menschen, die mit und vom Meer leben: die Leuchtturmwärter, die Fischer, die Seefahrer und die Auswanderer. Alle Texte sind auf französisch abgedruckt. Hörenswert!
Im Internet: ange.vert.free.fr zurück