BRETONISCHE MUSIK

Bagad Kemper: Azeliz Iza
Anspieltip: 7 und 10

BAGAD KEMPER
"AZELIZ IZA"


www.bagad-kemper.org





 

 

 

Keltia
Musique,

2001

MUSIKER

Le Bagad de Kemper

GÄSTE

Marthe Vassallo: chant - kanerien Sant Maryn: chorales - Gilles Le Bigot, Erwan Volant, Ludovic Mesnil: guitares - Bernard Le Dréau, Dominique Delahoche, Jean-Philippe Le Coz, Thierry Thibault, Clément Duthoit, Jean-Yves Chevalier: Bläser

TITEL

1. Azeliz Iza 6:26 - 2. Gavotte de l'Aven 6:18 - 3. An distro 6:29 - 4. T'en vas pas Max 4:11 - 5. Amañ hag Aze 4:07 - 6. Voisins de palier 4:12 - 7. Amzer Nevez 4:52 - 8. Ti Eliza 5:21 - 9. Andro/Kas ha barh 5:15 - 10. Suite de gavottes des Montagnes 7:15 - 11. Azeliz Iza 3:45

(total: 58:12)

Die bretonischen "bagadoù" verstehen sich nicht nur als Musikensembles, die ein bestimmtes lokales oder regionales repertoire der traditionellen bretonischen Musik pflegen und präsentieren. Viel wichtiger ist ihr Selbstverständnis als lehrende Institution.

In diesen Formationen, die in den 40er Jahren des 20.Jahrhunderts nach dem Vorbild der schottischen pipebands gegründet wurden, wird die traditionelle bretonische Musiktradition von Generation zu Generation weitergegeben und nicht wenige der bekannten bretonischen Musiker haben ihre musikalischen Laufbahn in einem der unzähligen "bagadoù" begonnen (bspw. Alan Stivell).

Und so ist es auch nicht weiter erstaunlich, daß die "bagadoù" sich darüber hinaus auch zu schöpferischen und innovativen gruppierungen entwickelt haben, die auch zeitgenössische Tendenzen aufgreifen und sich in Präsentation und Komposition als "up to date" präsentieren.

So auch im Falle dieser CD: zur Feier seines 50-jährigen Bestehens hat das Bagad Kemper (das im August 2002 bereits zum 18.Mal den Titel als Champion de Bretagne des Bagadoù erringen konnte) brachte das Ensemble eine groß angelegte Inszenierung auf die Bühne, deren zentrales Thema eine Hommage der legendären Soeurs Goadec war. Als musikalisches Leitthema wählte man dazu einen der größten "Hits" der berühmten Schwestern aus: "Elysa", das wunderschöne Lied über die Insel Ouessant, das schon in diversen Variationen von Musikern und Sängern wie Yann-Fañch Kemener und Didier Squiban dargeboten wurde.

Und auf diese Weise verbindet die Aufführung von "Azeliz Iza" alte Musiktradition und -überlieferung mit ausgereiftem musikalischen Konzept (und multimedialer Inszenierung: die Präsentation beinhaltet Flme, Diashows und Tanzeinlagen).

Bagadmusik vom feinsten, mitreißende Rhythmen in Zusammenarbeit mit der faszinierenden Sängerin Marthe Vassallo, dem Chor Kanerien Sant Meryn und Gastmusikern wie Gilles Le Bigot (Gitarre), Erwan Volant (Gitarre) und Ludovic Mesnil (Gitarre).