BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover binioù & bombarde
Anspieltip: 2 und 10

BARON & ANNEIX, LE MEUR & TOUTOUS
"binioù et bombarde"
(série: MEMOR mémoire vive de Bretagne)












Coop Breizh, 1998

MUSIKER

Jean Baron: bombarde - Christian Anneix: binioù - Yann Le Meur: bombarde - Michel Toutous: binioù

TITEL

BARON/ANNEIX: 1. Marche vannetaise - 2. Kas a barh - 3. Dans pourlet - 4. Laridé - 5. Laridé de Josselin - 6. Mélodie - LE MEUR/TOUTOUS: Suite de Chatauneuf: 7. Ton simpl - 8. Tamm kreiz - 9. Ton Doubl - 10. Air pour faire pleurer la mariée - Suite de Bognol Vras-Plonevez: 11. Ton simpl - 12. Tamm kreiz - 13. Ton doubl - 14. Ar plac'h manket - 15. Me zo o vont da besketa d'an tu all da bondi

(total: 38:57)


Diese CD können Sie bei hier als Album oder in Einzeltiteln als Album oder in Einzeltiteln herunterladen.

Mit der CD-Serie "MEMOR - Mémoire vive de Bretagne" leistet COOP BREIZH musikalische Erinnerungsarbeit an die legendären 70er Jahre, an die Zeit, als die Grundlagen für das heute so erfolgreiche revival der bretonischen Musik in all ihren Formen geschaffen wurden.
Sechs CDs umfaßt MEMOR bisher. Drei Exemplare dieser Reihe stelle ich hier vor. Für das ansprechende und einfallsreiche Design der CD-Hüllen zeichnet wie immer Olwen Manac'h verantwortlich. Für alle, die sich für die historischen Wurzeln bretonischer Musik interessieren, stellen diese re-releases eine interessante Fundgrube dar. Einziges Manko: So gut wie keine Hintergrundinfos und nicht einmal die Erstveröffentlichungsdaten sind den CDs der série MEMOR zu entnehmen.

Während Jean BARON und Christian ANNEIX ja schon seit langem zur Crême der traditionellen bretonischen Musiker gehören und im Lauf der vergangenen Jahre etliche CDs als Duo oder gemeinsam mit anderen Musikern aufgenommen haben, findet man von Yann LE MEUR und Michel TOUTOUS heute kaum mehr aktuelle Aufnahmen. Um so interessanter also, diese beiden Ur-Väter des bretonischen Revivals mit Aufnahmen aus den 80er Jahren (1986 belegten sie als Duo bombarde-binioù beim championnat in GOURIN den ersten Platz) noch einmal hören zu können.
zurück