BRETONISCHE MUSIK

BRO DREGER IX
"FEST-NOZ EN TRÉGOR"















Kreizenn Sevenadurel Lannuon, 1997

MUSIKER & TITEL

1. Cathy Bertrand (violon)/Michel Bussière (violon): Suite Treger 5:52 - 2. Retraits d'Permis (Gildas Moal/René Chaplain/Loïc Cloarec/Didier Talvat): Dañs Fisel 4:05 - 3. Serge Le Louarn/Louis Thomas (Kan ha diskan): Cercle Circassien 3:50 - 4. Loar Gann (Gwenola Larivain/Mathieu Postic/Morgane Lemaître, Tony Mc Carthy): Suite de Loudéac 6:49 - 5. Cathy Bertrand (violon)/Michel Bussière (violon): Polka piquée 2:28 - 6. Retraits D'Permis: Gavotte Pourlet 3:20 - 7. Albéric Le Graet/Sylvain Le Roux (Kan ha diskan): Suite Plinn 6:34 - 8. Yannick Le Bras (bombarde)/Roger Poitevin (accordéon): Suite Treger 5:41 - 9. Michel Savidan (bombarde)/Daniel Launay (binioù kozh): Suite Gavotte 8:20 - 10. Serge Le Louarn/Louis Thomas (Kan ha diskan): Pas de sept 3:48 - 11. Hastañ: Kost ar c'hoad 5:10

(total: 57:06)

"Allen modischen Trends zum Trotz hat das Fest-Noz seinen stark identitätsstiftenden Charakter bewahrt. In unserer modernen Gesellschaft, die sich in einer sozialen Krise befindet, behält das Fest-Noz eine verbindende und kulturelle Bedeutung."
Soweit Jean-Jacques Henry im Vorwort dieser CD zur aktuellen Bedeutung der festoù-noz, der legendären bretonischen Tanzfeten.
Didier Bécam, dem Macher hinter den Bro Dreger-Alben ist es auch mit dieser CD wieder einmal gelungen, alles was Rang und Namen hat im Trégor zusammenzubringen. Diesmal stellt die Édition Bro Dreger den DAÑS TREGER vor. Dieser Tanz ist kaum mehr bekannt und die CD hat somit die Aufgabe, zur Wiederbelebung dieser Tradition beizutragen.

Der Dañs Treger besteht wie so viele der bretonischen Tänze aus drei Teilen:
1. einer ronde, 2. einem bal und 3. einem passe-pied
Die Instrumentierung kann beliebig variieren, was auch die CD demonstriert. A capella, im streng traditionellen Stil mit bombarde und binioù, als Instrumental-Ensemble (wie bspw. die Gruppen Retrait d'Permis und Hastañ) oder auch in anderen Duos (Violinen, bombarde und Akordeon).

Eine mitreißend moderne und dennoch authentische CD in hervorragender Aufnahmequalität!