BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover Carnets de route de Yann-Fañ Kemener

YANN-FAÑCH KEMENER
"CARNETS DE ROUTE"



















 

Coop Breizh, 1996

SÄNGER und TITEL

CD 1:1. Maria Jouai (ma mère): Haoukelad - 2. Albert Bolore: À propos de ses festoù-noz - 3. A.Bolore: Ar Bolom Kozh - 4. A.Bolore: À propos du groupe Tro Blavez - 5. Jean-Louis Rolland: Skolvan - 6. Françoise Delaure: Sant Sulian - 7. Françoise Mehat: À propos de son enfance - 8. F.Mehat: Mari-Madalen - 9. Christine Le Du: Ar bl'avezh mat - 10. Maria Kerjean: À propos du Chant de la Passion - 11. M.Kerjean: Ar basion vras - 12. M.Kerjean: Ar basion vihan - 13. M.Kerjean: An anjelus - 14. Hélène Park: à propos du Chant des Trépassés - 15. Barbe Stanc: Gwerz an inean - 16. F.Mehat: à propos de son père - 17. F.Mehat: Iwan Gamus - 18. F.Mehat: à propos des Moines de l'Abbaye de Bon-Repos - 19. F.Mehat: An tad moualc'h - 20. F.Mehat: à propos des pauvres - 21. F.Mehat: à propos des carrières des pauvres - 22. H.Parc: Annaig ar glaz - 23. H.Parc: À propos d'une prière - 24. Joséphine Bernard: Ar juif

(total: 64:39)

CD 2:1. Eugène Grenel: Plac'h yaouank Plusulian - 2. Jeanne Citerin: An intañvez - 3. Jean Poder: Itron varia kreiz ker - 4. J.Poder: À propos de son enfance - 5. J-Poder: Pardon Klegereg - 6. J.Poder: Son Kloareg - 7. A.Bolore: Ar sabotier koat - 8. Marie Harney: An intañvez yaouank - 9. Marie Poull: Ar c'hont a votour - 10. J.Poder: Pa oen e prizon - 11. Jean-Marie Youdec: À propos du chant - 12. J.-M.Youdec: Ar bon garson - 13. J.-M.Youdec: À propos de la guerre de 14 - 14. M.Harney: Ar venac'hed - 15. F.Mehat: Aliet Roland - 16. M.Poull: Iwan al lunier - 17. H.Parc: À propos de la gwerz de Loeiz Ar Rawaleg - 18. H.Parc: Loeizig Ar Rawaleg - 19. Joseph Rohou: À propos du kan ha bôz - 20. Ch.Le Du: Kan a BÔz - 21. J.Poder: Diskour - 22. H.Parc: Me'm eus ur vecher argantus

(total: 62:01)


Diese CD können Sie bei hier als Album oder in Einzeltiteln als Album oder in Einzeltiteln herunterladen.

Allen Fans von Yann-Fañch Kemener sei gleich gesagt, daß er auf dieser Doppel-CD keinen Ton singt! Dennoch möchte ich dieses Album an dieser Stelle empfehlen, zumindest für alle, die sich für die Ursprünge der zeitgenössichen bretonischen Musik und vor allem der Gesangstradition interessieren.
Zusammen mit dem Buch Carnets de route de Yann-Fañch Kemener veröffentlicht dieser herausragende Künstler und Erneuerer der bretonischen Musik an der Schwelle zum 21.Jahrhundert einen Teil seiner Sammlung traditionellen bretonischen Liedgutes.
Bereits Anfang der 70er Jahre ist er über's Land gezogen und hat mit Noten und Tonbandaufnahmen die SängerInnen der "alten Generation" dokumentiert.
Diese Sammlung ist seither für ihn und andere KünstlerInnen ein unerschöpflicher Quelle für ihre eigenen Kompositionen und Arrangements.
Die "Zeitzeugen" auf kommen auf den beiden CDs auch zu Wort (meistens auf bretonisch) und hin und wieder lassen die unbereinigten Nebengeräusche die historische Dimension der einzelnen Aufnahmen erspüren.

Hinweise auf Konzerttermine von Yann-Fañch KEMENER