BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover Condaghes

Anspieltip: 1 und 10

FRESU/PELLEN/MARCHAND
"Condaghes"







 

 

 


SILEX / AUDIVIS, 1998

MUSIKER

Paolo Fresu: trompette multieffect - Jacques Pellen: guitare - Erik Marchand: voix - Henri Texier: contrebasse

TITEL

1. Me 'bokehe an douar/Fenoz d'an gwele/Me na n'enn han 5:33 - 2. Ar serjant-major 6:04 - 3. Fribich 5:38 - 4. Berseuz 5:04 - 5. Ar sorzerez 4:49 - 6. Ar ribloú dall 1 4:34 - 7. Ar ribloú dall 2 3:33 - 8. Ton braz Manuel Kryann 5:35 - 9. Ton kozh 2:03 - 10. Steredenn 6:48 - 11. Maenkuzh 4:32

(total: 54:56)

PAOLO FRESU, ein Jazz-Trompeter aus Sardinien - JACQUES PELLEN, Gitarrist und bretonischer Avantgarde-Musiker - ERIK MARCHAND, auch mit dieser CD auf der Höhe der musikalischen Entwicklung in der Bretagne, ein Paradebeispiel für die sogenannte "tradition vivante".

Eine superbe Mischung aus traditionellem Gesang und modernem Jazz-Arrangement wie man es beispielsweise auch von ECM-CDs kennt. PELLEN hat ja bereits mit RICARDO DEL FRA den Jazz in die Bretagne gebracht (CD "SORZEREZ", Gwerz Pladenn) und RICARDO DEL FRA hat gerade eine ähnlich herausragende CD gemeinsam mit ANNIE EBREL veröffentlicht: "VOULOUZ AL LOAR"... hier nun also die geniale CD von FRESU, PELLEN und MARCHAND zu diesem Thema.