BRETONISCHE MUSIK

Darhaou: ar c'hoant
Anspieltip: 4, 6 und 8

DARHAOU
"AR C'HOANT"


www.an-naer.com











 

 



 

 

 

An Naer Produksion, 2002

MUSIKER

Ronan Le Dissez: bombarde, flûte, fer à r'passer - Ronan Bléjean: accordéon diatonique, cheval du bois - Olivier Urvoy: clarinette, saxophone alto, courgettes - Pierrick Tardivel: contrebasse, berimbaù, panier à roulettes - Erwan Volant: guitare, saz, verre de cid'

GÄSTE

Sylvain Girault: chant - Ifig Troadec: chant - Gildas Le Buhé: chant - Philippe "Kersaïd" Bensaïd: orgue Hammond - Loïc Larnicol: batterie - Stèph Foll: poch-biniou - André "Doc" Losquin: bugle

TITEL

SUITE PLINN: 1. Ton simpl 4:14 - 2. Tamm-kreiz 2:32 - 3. Ton doubl 3:57 - ROND PALUDIER: 4. À Trégate il y a... 4:02 - SUITE DE LARIDÉ: 5. Et tout ce qui s'en suit... 4:13 - SUITE DE LOUDÉAC: 6. Marche et Ronds 4:13 - 7. Baleu 1:55 - 8. Ronds 3:33 - 9. Riquegnée 2:01 - MÉLODIE: 10. Ar plac'h he daou vried 5:29 - SUITE DE GAVOTTES: 11. Tamm-kreiz 2:10 - 12. Ton doubl 4:32 - MÉLODIE: 13. Beaj Brendan 6:53 - POLKA 3:19

(total: 53:03)

Dieses Album können Sie bei www.bretagne-musik.de online bestellen
Dieses Album können Sie bei www.bretagne-musik.de online bestellen

Die Gruppe DARHAOU gehört mit der Veröffentlichungen ihres Debut-Albums "ar c'hoant" für mich zu den Hoffnungen der zeitgenössischen bretonischen Fest-Noz / Tanzmusik.

Eine ganze Reihe alter Bekannter kann man bei DARHAOU antreffen und die Macher des kleinen nordbretonischen Labels AN NAER PRODUKSION haben mit der Auswahl dieser Formation für ihre neuste CD einen absoluten Volltreffer gelandet.
Pierrick TARDIVEL spielt seinen swingenden Baß auch beim Trio KEJ, deren erstes Album bei www.breizh.de im vergangenen April als "CD des Monats" ausgewählt wurde. Olivier URVOY hat sein Saxophon ebenso wie P.Tardivel schon bei der ersten von An Naer herausgegebenen CD "Dibenn" im Jahr 1996 gespielt.

DARHAOU, das sind 5 Musiker, die sich 1998 gefunden haben und seitdem ein Repertoire sehr individueller Interpretationen traditioneller bretonischer Tänze und Melodien zusammengestellt haben, das sich weit vom gleichförmigen Angebot der derzeit überbordenden Massenware Fest-Noz-Musik abhebt.

Mitgewirkt haben bei den Aufnahmen zu dieser CD unter anderem Ifig Troadec und Gildas Le Buhé als Sänger, beide sonst nur äußerst selten auf CD-Produktionen zu hören.

DARHAOU verbinden auf exquisite Weise traditionelle Melodien mit swingenden und abwechslungsreichen Arrangements und zeigen, mit welcher Souverenität und Leichtigkeit die Musiker des Trégor es mittlerweile schaffen, Instrumente wie Klarinette, Saxophon, saz und andere in die bretonische Musik zu integrieren.

Nach der Veröffentlichung dieser CD dürften DARHAOU mit großer Sicherheit diesen Sommer einer der heißen Tips für festoù noz und andere Veranstaltungen in der Bretagne sein und ich kann nur hoffen, daß sie es nicht bei dieser ersten CD belassen werden. Unser Tip für den Juni 2002 !