BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover Fest Noz live

DIVERSE
"FEST NOZ LIVE"






Keltia Musique, 1997

MUSIKER und TITEL

SKOLVAN: 1. Ridée 6 temps 5:45 - 2. An dro 8:21 - A.EBREL/N.Le Buhé: Suite Plinn 9:02 - BAGAD KEMPER: 4. Suite de Loudéac 5:18 - 5. Suite Pourlet 6:53 - SKOLVAN: 6. Scottishes 5:14 - 7. Rond de Saint-Vincent 4:21 - LES FRÈRES QUÉRÉ: 8. Suite de gavottes 12:59 - BARON/ANNEIX: 9. Kaz ha barh 4:50 - 10. Laridé 6 temps 4:00 - 11. Suite de polkas 6:44

(total: 73:24)

Mit diesem live-Mitschnitt zweier festoù-noz Ende 1996 (Bannalec und Quimper) haben die Brüder Le Meur von Keltia Musique ein sehr stimmungsvolles Zeitdokument herausgegeben.
Die Auswahl der InterpretInnen präsentiert mit SKOLVAN, Annie EBREL, dem BAGAD KEMPER und dem couple BARON-ANNEIX die Crême der bretonischen Szene und mit den FRÈRES QUÉRÉ und Nolùen LE BUHÉ auch newcomer.

Gerade die (meines Wissens einzigen)Live-Aufnahmen von SKOLVAN zeigen sehr gut, wie diese Gruppe sowohl die Animation zum Tanz als auch musikalische Qualität zu verbinden weiß.
BARON und ANNEIX präsentieren sich dynamisch und perfekt wie immer, so kennt man sie ja von unzähligen festoù-noz und der BAGAD KEMPER gehört sowieso zur Spitzenklasse bretonischer traditioneller Unterhaltung.


Interessant ist es auf jeden Fall sich die Aufnahme von Nolèn LE BUHÉ im couple mit der damals schon herausragenden Annie EBREL anzuhören. Tontechnisch ist zwar eindeutig A.EBREL die Favoritin, aber wenn man genau hinhört läßt diese Aufnahme bereits erahnen, was das kürzlich erschiene erste Album "Komz a Raer Din..." von Nolùen LE BUHÉ deutlich belegt. Sie war schon damals auf dem Weg unter die ersten 10 der großen bretonischen Stimmen.