BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover Fest-Noz
Anspieltip: 1, 2, 9

DIVERSE
"FEST-NOZ"






 

 


Coop Breizh, 2000

MUSIKER und TITEL

1. Ar Re Yaouank: M-A-L - 2. Karma: Rond de St-Vincent - 3. Yann-Fañch Kemener/Claudine Floc'hig: ar verjelenig - 4. Daniel Feon/Jil Léhart: Laridé - 5. Carré Manchot: Valse - 6. BF 15: Ridée six temps - 7. Les Frères Morvan: Ar Vesaerez - 8. Gildas Moal/René Chaplain: Kost ar c'hoad - 9. Diaouled ar Menez: L'aquadrature du rond - 10. Sonerien Du: Toutes directions - 11. Annie Ebrel/Nolùen Le Buhé: An Dezertour - 12. Baron & Annaeix: Polka piquée - 13. Tud: Hanter-dro - 14. Int: L'aspect - 15. Eugénie Goadec/Louise Ebrel: Deomp d'an unvet - 16. Manuel Kerjean/Alain Le Clere: Ar martolod

(total: 68:44)

In der Reihe "l'indispensable..." veröffentlichte man bei Coop Breizh im Sommer 2000 auch eine Zusammenstellung des besten, was die Fest-Noz-Szene in den vergangenen Jahren so zu bieten hatte: die jungen mehr oder weniger Wilden mit Ar Re Yaouank, Karma, Carré Manchot, BF 15 - aber auch die pure Tradition mit Interpreten wie den Frères Morvan, Manuel Kerjean & Alain Le Clere, Eugenie Goadec & Louise Ebrel und nicht zu vergessen die großen alten Heroen bretonischer Tanzmusik Jean Baron & Christian Anneix, Sonerien Du oder auch den Bergteufelchen Diaouled Ar Menez.

Diese CD präsentiert tatsächlich einen sehr guten Querschnitt und reflektiert die Entwicklung der Fest-Noz-Musikszene der letzten 25 Jahre. Eine gute Möglichkeit, mal reinzuhören und zu sondieren, wer oder was einem gefällt.