BRETONISCHE MUSIK

CD-Besprechung Melaine Favennec: Hey ! Ho !

Anspieltips: 2, 4

Nolwenn Korbell
"Bemdez c'houlou"


www.nolwennkorbell.com

 

 

 



Coop Breizh , 2006

Musiker

Nolwenn Korbell: voix, guitar - Frédérique Lory: piano - Antonin Volson: batterie, percussions, contrebasse - Hugo Le Hénan: marimba, Glockenspiel, vibraphone - Didier Dreo: guitare - Tangi Le Doré: basse

Titel

1. Bemdez C'houlou 4:48 - 2. Termaji 5:40 - 3. Dal 3:45 - 4. Valsenn Trefin 3:28 - 5. News from town for my love who stayed home 3:13 - 6. Yannig ha mai 8:10 - 7. Pardon an dreined 4:05 - 8. Dafydd y garreg wen 3:53 - 9. Un petit navire d'Espagne 4:30 - Olole 2:53
(total: 45:09)

Dieses Album können Sie bei www.bretagne-musik.de online bestellen
Dieses Album können Sie bei www.bretagne-musik.de online bestellen

Nolwenn Korbell gelingt es auch mit ihrem zweiten Album mühelos, mit ihrer ganz speziellen Variante bretonischer Chansons zu überzeugen und zu fesseln. Das Album ist hervorragend produziert und bringt die Stimme und das schauspielerische Talent der Sängerin aus Quimper gut zur Geltung.

Nolwenn Kobell erzählt Geschichten - Geschichten aus dem alltäglichen Leben und von den vielen kleinen Freuden und Sorgen, von der Freude über das Licht und von der Suche... Da mischen sich Tradition und Erinnerung mit viel persönlichem und die Musik gleitet dahin, die Zeit vergeht ganz unauffällig und unbemerkt.

Ein Album zum Zuhören, Lieder und Meldien zum Träumen - ein Album, dass belegt, dass Nolwenn Korbell auch 2 Jahre später noch zum besten gehört, was das bretonische Lied aktuell zu bieten hat. Die Texte sind alle auf bretonisch und französisch abgedruckt und laden ein, die Welt der Nolwenn Korbell zu entdecken.

 
zurück