MUSIK AUS ALLER WELT

CD-Besprechung Scirocco: oriental journey
Anspieltips: 1, 7

La Bergère
"fi de l'eau"



www.labergere.net





 

 

 

 





le roseau, 2005

MUSIKER

Sylvie Bergère: chant - Julien Biget: guitares, bouzouki, mandoline, percussions, chant - Emmanuel Pariselle: accordéon diatonique, concertina, flûte, chant

Gäste

Alain Bruel: accordéon chromatique, accordina - Gilles Chabenat: vielle à roue électro-acoustique - Yannick Hardouin: basse acoustique, fender rhodes - Frédéric Paris: harmonium, clarinette - Manu Paris: cornemuse 20 pouces - Willy Soulette: cornemuse 16 pouces - Eveline Paris: chant - Solange Panis: chant - Marie Sauvet: chant - Gabriel Yacoub: chant, percussions, autoharpe, paysage sonore

TITEL

1. fi de l'eau - 2. la limonade (extrait) - 3. la dame ira les ramasser - 4. le prix des roses - 5. saint-jean (les demandes impossibles) - 6. twice (instrumental) - 7. (et puis) elle allait - 8. la rivière - 9. la saison des friuts rouges - 10. si tu lisais - 11. retournons à la maison - 12. quand je serai grande - 13. la limonade (fragment) - 14. l'amant de nantes I la limonade (bribe)

(total: 40:33)

  

Sylvie Berger, mit Künstlernamen "La Bergère" ist bei uns in Deutschland leider nur einem kleinen Personenkreis eingeweihter Musikliebhaber bekannt als Gefährtin und musikalische Wegbegleiterin des französischen Folkaltmeisters Gabriel Yacoub. Völlig zu unrecht, kann ich nur immer wieder sagen.

Die wunderschön arrangierten Lieder, die leicht die Handschrift von Gabriel Yacoub als Produzent erkennen lassen, sind es wert, endlich auch bei uns ein Publikum zu finden.
Die Texte und Melodien erinnern in ihrer Vielschichtigkeit nicht selten an die großen Erfolge von Malicorne und ergänzen sich in einer über allem schwebenden Poesie, die im denkbar positivsten Sinne als "romantisch" bezeichnet werden kann.
Das Thema sind Kinder, Sylvie Bergère singt Lieder über Kinder, über die Welt und die Perspektive von Kindern und über das Erwachsenwerden der Kinder mit Titeln wie "Wenn du lesen könntest" und "die Limonade"
- aber sie präsentiert mit "fi de l'eau" keine CD für Kinder oder gar Kinderlieder. Im Gegenteil: ein besinnliches und wunderschönes Album über die Welt aus der Sicht der Kinder.

zurück