BRETONISCHE MUSIK

CD-Besprechung Pascal Lamour Avais-je rêvé ?

Anspieltips: 1, 9

Pascal Lamour
"Avais-je rêvé ?"

www.pascallamour.com

 

 

BNC Productions, 2009

Musiker

André Le Meut: bombarde, biniou - Mourad Ait Abdelmalek: batterie, percussion - Iwan Calvez: caisse cleire écossaise - Daniel Millarec: caisse claire écossaise - Yvonnick Le Nedic: caisse claire écossaise - Pascal Lamour

Titel

1. Langues en lambeaux - 2. De Leila - 3. Tympani - 4. Avais-je rêvé - 5. Kornobus - 6. Mé Ivez - 7. Minoarh - 8. Er Valafenn - 9. Enig roial - 10. Per Insulas

Pascal Lamour – dieser Name steht in der Bretagne für den gelungenen Paradigmenwechsel hin zur Moderne ebenso wie für die spannende Fusion zwischen Tradition und Elektronik. Der praktizierende Druide, Apotheker, Kräuterkundige und Musiker Pascal Lamour hat es geschafft, die elektronische Musik auf den bretonischen Tanzböden zu etablieren. Und nicht nur dort. Auch in den großen Stadien, bei musikalischen Großveranstaltungen, wie dem Festival CELTICA in Nantes begeistert er mit seiner Musik die Menge. Das belegt der Mitschnitt eines Konzertes von Pascal Lamour bei diesem Event, der auf der beiliegenden DVD zu sehen ist. Daneben enthält die DVD eine Reportage mit Pascal Lamour sowie seinen aktuellen Videoclip „Kornig an diaoul“.

Die CD selber enthält 10 Titel, die beim anhören einen derartigen Sog entwickeln, dass man sich den Klanglandschaften, dich hier sehr dezent in einem Mix aus traditioneller Musik und feinfühlig eingesetzter Elektronik entfalten. Vor allem der Track „Enig Roial“ zeigt die enormen Möglichkeiten auf, welche sich in der Verbindung aus akustischer Tradition und digitaler Elektronik ergeben, wenn  Pascal Lamour seine Hintergrundklänge zum Gesang zweier traditioneller Sänger einspielt.
Mit von der Partie sind unter anderem Louise Ebrel, André Le Meut, Raphaël Chevalier, Nolwenn Korbell u.v.a.

W.R. (Erstveröffentlichung in Folkmagazin N° 283)