BRETONISCHE MUSIK

CD-Besprechung Mugar: Penn ar Bled

Anspieltips:

Mugar
"Penn Ar Bled "


www.mugar.info

 

 

 

 


Sony/BMG, 2005

Musiker

Nasredine Dalil: flûte traversière, chant, benedir - Youenn Le Berre: flûte traversière irlandaise, flûte basse - Michel Sikiotakis: flûte traversière irlandaise, tin-whistle - Céline Rivaud: violon - Jean-Claude Philippe: violon - Abdenour Djemaï: banjo, choeurs - Philippe Hunsinger: bouzouki - Lahouari Bennedjadi: gumbri - Jean-Bernard Mondolini: bodhrán - El Hadj Khalfa: T'Bel, choeurs

Titel

1. Amila 4:20 - 2. Gwerzi Ouzou 4:10 - 3. Akagi 5:10 - 4. Radio Alger 5:15 - 5. Penn Ar Bled 5:35 - 6. Marc'harit 4:15 - 7. Le Jabadao de Laghouat 5:13 - 8. Le Gris de Poullaouen 4:06 - 9. Thura 4:05 - 10. Breman 2:32 - 11. Awid Tinde 4:45

Es hat lange gedauert, bis Mugar wieder ein Album veröffentlichen, aber das Warten hat sich gelohnt. Die Mischung aus bretonischen Melodien, Rhythmen und Liedern mit der nordafrikanischen Musik von Nasredine Dalil und Abdenour Djemaï funktioniert bestens . Das gelungene Album gehört zu dem besten, was die etablierte Bretagne-Afrika-Connection in den letzten Jahren hervorgebracht hat und die Mélange der musikalischen Genres wirkt in keinem Moment aufgesetzt oder künstlich.

W.R. (Erstveröffentlichung in Folkmagazin N° 263)

 
zurück