BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover An Droug Hirnez

Anspieltips: 1 und 8

YANN-FAÑCH PERROCHES
"AN DROUG HIRNEZ"


 

 

 

 

 

 


Keltia Musique, 1997

MUSIKER

Yann-Fañch Perroches: accordéons GÄSTE: Gildas Bocle: contrebasse - Bernard Le Dréau: saxophones - Dom Molard: percussions - Thierry Moreau: violoncelle - Stéphane Morvan: flûte traversière en bois - Didier Squiban: piano

TITEL

1. Partie de jambes en l'air (Gavottes pourlettes) 6:07 - 2. Mélodie gavotte 3:01 - 3. La Gavotte ! 4:10 - 4. Tante Fine/Pennherez ar miliner 3:55 - 5. Gay ! gay ! (Ridées) 2:38 - 6. La Fille d'un roi français 4:44 - 7. An Hañv (L'été)/Laridés 4:14 - 8. An droug hirnez 4:09 - 9. An hini dilezet 4:14 - 10. Laridondé 4:12 - 11. Les Bocals/Ronds de St-Vincent 4:15 - 12. Jaurès 3:24

(total: 58:30)

YANN-FAÑCH PERROCHES, einer der musikalischen Köpfe der Top-Gruppe SKOLVAN präsentiert mit An Droug Hirnez (breton. "Heimweh") sein erstes Solo-Album, das ihm sehr gut gelungen ist. Die Aufnahmen erschließen sich vielleicht nicht jedem bereits nach dem ersten Anhören, sie bieten jedoch teils raffinierte und feine Arrangements mit leicht jazzigem Unterton. Y.-F. PERROCHES zählt aktuell sicher zu den virtuosesten und wichtigsten Interpreten des diatonischen Akkordeons in der Bretagne.