BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover Skolvan: Cheñchet'n eus an amzer/Les temps changent

Anspieltip: 4, 6, 15

SKOLVAN
"CHEÑCHET'N EUS AN AMZER"
(LES TEMPS CHANGENT)









 

 

 

 

 

 


Keltia Musique, 2000

MUSIKER

Youenn Le Bihan: piston, bombarde - Gilles Le Bigot: guitare - Bernard Le Dréau: sax soprano - Dominique Molard: percussions - Loïg Troel: accordéon diatonique

GÄSTE

Yann-Fañch Kemener: chant - Josick Allot: binioù kozh - Gildas Bouclé: gourrebed - Didier Squiban: piano - Jean-Philippe Le Coz: trombou, pilgorn - Gaby Kerdoncuff: trompilh, bugorn - Jean-Pierre Le Dréau: trompilh, bugorn - Bernard Le Dréau: saks tenor, saks usvoud, treujeunn-gaol)

TITEL

1. Heuliadenn Gouel ha daeroù - 2. Tournemine et Gasdebois - 3. Cheńchet'n eus an amzer - 4. Tadin-Tinaketa - 5. Intermède: pedenn - 6. My favorite Things - 7. An tolgenn aour - 8. Intermède: Le sonneur - 9. Pedenn chanté - 10. Intermède: Le sonneur - 11. O vont e-biou Landevant - 12. Du-Hont e Menez Are - 13. ar c'hwezh nevez - 14. Intermède: Pedenn - 15. Pedenn sonné - 16. Daskren al lańchennoù - 17. Al lańchennoù sioul - 18. Kan al lańchennoù - 19. G... de bois

(total: 64:30)

produit en Bretagne GRAND PRIX DU DISQUE 2000
Prix spécial de la musique traditionnelle


SKOLVAN laden wieder einmal zum Tanz ... und das "swingt" nur so, bis alle Beine schwingen!

Nach dem Ausscheiden von Fañch LANDREAU und Yann-Fañch PERROCHES präsentieren sich SKOLVAN in neuer Besetzung: zu den Ur- und Gründungsmitgliedern aus grauen Vorzeiten (damals vor 16 Jahren !) verblieben Youenn LE BIHAN und Gilles LE BIGOT, neu dazu gekommen sind: Bernard LE DREAU (saxophone), Dominique MOLARD (percussions) und Loic TROËL (accordéon, als Ersatzmann für Y.-F. PERROCHES). Dazu kommen all die alten/neuen Gäste wie Yann-Fañch Kemener, Didier SQUIBAN, Gabi KERDONCUFF und andere.

Nichts desto trotz verfolgen SKOLVAN auf diesem Album ihre einmal eingeschlagene Richtung konsequent weiter: swingender, mit vielen Jaff-Farben durchsetzter bretonischer Folk zum Tanzen, zum Anhören und sehr, sehr eigen. SKOLVAN werden sicher nie einer Verwechslung zum Opfer fallen.

Die CD präsentiert 19 Titel, allesamt traditionelle Themen oder Eigenkompositionen auf der Grundlage musikalischer Recherchen, die auf den spezifischen Skolvan-Swing hin arrangiert wurden. Lediglich der alte Jazz-Standard " My Favorite Things" (Rogers/Hammerstein) stammt aus einem ganz anderen Genre, wird aber als bisher nur life bei festoù-noz gespielter SKOLVAN-Klassiker unauffällig integriert.

Immer wieder sind kurze Solo-Interpretationen der beteiligten Musiker zwischen die längeren Stücke der CD eingetreut ("intermèdes"), die ein Thema ("Pedenn" - Gebet) präsentieren.

Mit dem PRIX SPÉCIAL DE LA MUSIQUE TRADITIONNELLE für dieses Album werden sicherlich auch die langen und immer wieder innovativen 16 Jahre der Karriere von SKOLVAN gewürdigt, denn auf das Ettikett "musique traditionnelle" läßt sich diese beschwingte und jugendliche CD sicherlich nicht reduzieren!


Hinweise auf Konzerttermine von SKOLVAN - Interview 2000