BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover Spontus
Anspieltips: 1, 2 und 5

SPONTUS
"SPONTUS"








 


An Naer Produksion, 2000

MUSIKER

Alan Paranthoen: violon - Yann Le Bozec: contrebasse - Ronan Le Bozec: poch binioù - Youen Paranthoen: accordéon - Erwan Bérenguer: guitare - Pascal Kermorvant: bombarde, piston

TITEL

1. Les Cirés dix temps 4:00 - 2. Les vieux Loudéacs 3:30 - 3. Les dromedaires avancent 5:00 - 4. Fillettes à Marier 5:00 - 5. Danse des Spontailhoù 4:00 - 6. L'âne et le loup 3:00 - 7. Kermelinaire 5:20 - 8. Les Sorcières 4:15 - 9. De gavouid 3:00 - 10. Le Baluche et la Javotte 5:30 - 11. T'inqu'et' don' pas! 3:40 - 12. Les Pourlettes à Félisque 5:00

(total: 49:09)


Diese CD können Sie bei hier als Album oder in Einzeltiteln als Album oder in Einzeltiteln herunterladen.

Mit dieser Veröffentlichung der ersten CD von SPONTUS (was so viel heißt wie "schrecklich, schreckenerregend" - so schrecklich sind sie aber gar nicht!?) hat sich das kleine Label AN NAER Produksion aus dem Trégor im Norden der Bretagne ein weiteres Mal um die Förderung des Nachwuchses verdient gemacht.

Wie immer ist bereits die Verpackung/die CD-Hülle ein kleines taktieles und optisches Wunderwerk, das Freude macht - ebenso dann der Inhalt.
SPONTUS wurde 1996 von Schulfreunden aus Auray gegründet zur Teilnahme am mittlerweile legendären "Concours de musique traditionnelle du lycée Le Dantec" in Lannion (1996), aus dem der mittlerweile etablierte alljährlich stattfindende "Concours Régional Interlycées de Musique Traditionnelle" hervorging. Beim ersten Wettbewerb 1996 wurden SPONTUS zweite, beim Concours 1997 (ebenfalls in Lannion) schließlich belegten sie den ersten Platz.

Musikalisch haben SPONTUS ihre Wurzeln in der "musique vannetaise", Ronan LE BOZEC und Pascal KEMORVANT erlernten ihr musikalisches Handwerk als Mitglieder des berühmten Bagad Roñsed Mor de Locoal-Mendon, Erwan BÉREGUER hat als Gitarrist bereits bei SKOLVAN ausgeholfen, Alan und Youen PARANTHOEN waren unter den Siegern bei den Wettbewerben "KAN AR BOBL" und "BOGUE D'OR".
SPONTUS interpretieren mit individuellen Arrangements traditionelle fest-noz-Themen. Mit der jazzigen Geige erinnert ihre Musik manchmal an die Arrangements von SKLOVAN, dann wieder eher an STORVAN, dann haben sie wieder etwas von AR RE YAOUANK ... und dann auch wieder etwas unverwechselbar Eigenes.
Bei SPONTUS wird es sicher nicht bei dieser ersten CD bleiben!

Weitere "junge" Gruppen/Interpreten, die aus dem "Concours..." hervorgingen, waren u.a. KARMA und Erwan HAMON & Janick MARTIN.