BRETONISCHE MUSIK

CD-Cover Steir

Anspieltips:
2, 5 und 12

 

SONERIEN DU "STEÏR"









 

 

 


EOG-Production, 1998

MUSIKER

Jacques Beauchamp: chants, bombardes, veuze, binioù koz, accordéon diatonique - Gérard Belbeoc'h: chants, batteries - Philippe Ferec: chants, claviers, programmations - Hervé Kerneis: chants, violons acoustiques et électriques, guitares acoustiques et électriques - Dominique Lardic: chants, guitares électriques - Jean-Pierre Le Cam: chants, basses

TITEL

1. Intro 1:00 - 2. Toutes directions 5:29 - 3. Demat d'ar sporturien 4:16 - 4. Les mariniers 4:20 - 5. Steïr 1 5:14 -  6. Steïr 2 2:20 - 7. Steïr 3 4:02 - 8. Le jardin 4:40 - 9. Lemon-tonic 4:20 - 10. L'hypolipidémie 5:30 - 11. Les punaises 3:18 - 12. Made in Breizh 4:40 - 13. Brecca 5:15 - 14. Les justices 6:41

(total: 67:47)

Genial, was die alten Herren von SONERIEN DU (zu denen auch JACQUES BEAUCHAMP gehört) nach so vielen Jahren immer noch zu bieten haben! Wie DIAOULED AR MENEZ, ALAN STIVELL, GILLES SERVAT und andere gehört diese Gruppe zu den Formationen der ersten Stunde des bretonischen Revivals in den 70er-Jahren.

SONERIEN DU (die schwarzen Musiker, benannt nach einem legendären Musikerpaar) swingen jung wie immer zwischen Tradition und Rock, die Texte sind gegenwartsbezogen, witzig und lesenswert (bspw. "Made in Breizh" und "Toutes directions") - diese CD ist absolut empfehlenswert! ...was auch immer steïr bedeuten mag.