BRETONISCHE MUSIK

CD-Besprechung Gayane: He brings you flowers

Anspieltips: 1, 2, ....

Wig A Wag
"4"



 

 

 

 

 



Coop Breizh , 2006

Musiker

Karl Lairet: batterie - Thomas Burgot: basse - Stéphane Tassi: claviers - Pascale Berthomier: violoncelle électrique - Mickael Cozien: gaita, binioù Coz - Cyrille Bonneau: saxophone bois, bombardes, subois, low whistle, duduk, hulusi, meoued - Morgane Ji: chant - Loic Chavigny: chant, petites percussions Gastmusiker Anthony Wright: bodhran - Eric Lapleau: guitare électrique - Vincent Couprie: derbouka - Soig Sibéril: guitare électro-acoustique

Titel

1. E Ti Lisa 4:59 - 2. Marv Eo Massoud 4:09 - 3. Babylone Kêr-Is 3:46 - 4. Vents contraires 3:02 - 5. Kèlè 4:23 - 6. Paskou 5:06 - 7. Lady Mary 4:00 - 8. Amnêsia 3:40 - 9. Anouk 3:32 - 10. Kanenn Kanak (live) 5:22
(total: 42:20)

Dieses Album können Sie bei www.bretagne-musik.de online bestellen
Dieses Album können Sie bei www.bretagne-musik.de online bestellen

   

Langerwartet und nicht umsonst heiß ersehnt - das neue 4. Album der Gruppe Wig A Wag. Funky, rockig, bretonisch mit einer gehörigen Portion Weltbeat ! Für alle, die Ar Re Yaouank, David Pasquet und Plantec gerne hören ein absolutes MUSS !

Mit dem vierten Album begeben sich Wig A Wag auf für ihre Verhältnisse neue Pfade. Lange hat es gedauert, bis das neue Album erschien, jetzt bietet es viele erfreuliche Überraschungen. Zur Untermalung der typischen Stimme des Sängers Loïc Chavigny haben sich Wig A Wag am gegenwärtigen Trend orientiert, Bombarde und Binioù im Stil von Ar Re Yaouank und David Pasquet sehr jazzig und mit einer Portion Rock-Attitude einzusetzen.

Daneben immer wieder Gesangspassagen der Afrikanerin Morgane Ji, die das Ganze mit einer ordentlichen Portion Weltmusik à l'africaine würzt. Die Zutaten stimmen und ergeben ein spannendes Album, dass die aktuellen Tendenzen in der bretonischen „Weltmusik“ aufgreift und auf interessante Weise spielerisch anwendet.

W.R. (Erstveröffentlichung in Folkmagazin N° 267)

zurück