BRETONISCHE MUSIK

CD-Besprechung

Anspieltips: 1, 3, 8

Yann Raoul
"les figurants"

www.yannraoul.com

 

 

 

 

Coop Breizh, 2007

Musiker

Yann Raoul: chant, paroles, musique - David Er Porh: électrique guitar, guitar - Aymeric Le Martelot: piano - Fabrice Maille: batterie, percussions - Jean Yves Martial: violon - Hilaire Rama: basse

Titel

1. Ar flondrenn 4:07 - 2. Goulioù kêr 2:58 - 3. Les figurants 4:08 - 4. Pas mui gortoz 4:03 - 5. Pemp deiz glav 2:17 - 6. Heol gwenn 2:32 - 7. Netra da ganin 3:00 - 8. Les maisons vides 4:42 - 9. Diwel 3:55 - 10. A gasoni 0:24 - 11. Chadennet 3:46

Die Bretonen singen gerne, immer und überall. Und so ist es auch kein Wunder, dass regelmäßig neue Chansoniers mit neuen Alben herauskommen. Yann Raoul glänzt mit anspruchsvollen Texten über den Zustand der modernen Gesellschaft, Umweltverschmutzung und Vereinsamung in den urbanen Landschaften.

Das ganze trägt er mit kraftvoller Instrumentierung vor, die teils in Richtung Rock, teils eher in Richtung Liedermacher geht, mit Gitarren und Streichern. Yann Raoul singt vor allem auf bretonisch, hin und wieder aber auch französisch. Aber im Beiheft sind alle Texte zweisprachig bretonisch-französisch abgedruckt. Da der Sänger durchaus etwas zu sagen hat, sollte man dies auch nutzen und (zumindest wer französisch versteht) die Übersetzungen mitlesen. Die Arrangements sind sehr abwechslungsreich und die Produktion von hoher Qualität.

W.R. (Erstveröffentlichung in Folkmagazin N° 274)