CELIB 1950 - 2000
Quand la Bretagne s'est réveillée
Jean-Pierre Cressard

CELIB 1950-2000, Quand la Bretagne s'est réveillée

(155 Seiten, 14 s/w-Abbildungen, 2000)

zu bestellen bei Coop Breizh

Kerangwenn
F-29540 SPÉZET

Tél: 0033-02-98.93.83.14
Fax 0033-02-98.93.87.97

Preis: ca. FF 95,00

e-mail: coopbreizh@wanadoo.fr
www.coop-breizh.com

Coop Breizh-logo


Das C.E.L.I.B. (Comité d'Études et de Liaison des Intêrets Bretons) war nicht nur eine Organisation, die damals in den 50er Jahren die wirtschaftlichen Geschicke der Bretagne beeinflußt hat. Das C.E.L.I.B. hat darüber hinaus die Entwicklung der bretonischen Geschichte bis in die Gegenwart maßgeblich bestimmt und stellt ein faszinierendes Kapitel des bretonischen Kampfes um politische und ökonomische Selbstbestimmung dar.

Die Ideen und Ideale des C.E.L.I.B. erleben heute, an der Schwelle zum 21.Jahrhundert ein ungeahntes Revival. Um so interessanter liest sich dieses Buch, das nun endlich die Geschichte dieser Initiative und ihre Auswirkungen für die bretonische Gegenwart in gut lesbarer, teilweise spannender Form präsentiert.

Der Autor, Jean-Pierre Cressard hat diese Entwicklung von Anfang an als Reporter für "Ouest-France" und "Le Figaro" miterlebt und als Berichterstatter mit großem Interesse verfolgt. Er war unter anderem Präsident des bretonischen Presseclubs und beendete seine berufliche Karriere als Chefredakteur der Zeitschrift "Bretagne Économique".

Mit einem Vorwort von Josselin de Rohan, dem Präsidenten des Conseil Régional de Bretagne

Eine ausführliche Besprechung des Buches folgt in Kürze.

SEITENANFANG