"DAS ERSTE MAL, DAS LETZTE MAL"
YVON LE MEN, 1999

Yvon Le Men: Das erste Mal, das letzte Mal

Joly-Weinberg Verlag, 1999
134 Seiten

zu bestellen bei:

Joly-Weinberg Verlag
Max-Eyth-Straße 25
14195 Berlin




Seitenanfang
"Und dann war auch noch Frühling. Die Zeit der Blumenknospen und der Blusenknöpfe, die sich im Kino oder im hintersten Winkel des Schulhofs manchmal öffnen lassen. Die lange Reise der Hand, bevor sie das Mieder erreicht. Ich sehe noch das Mieder mit den zarten Brüsten in der ersten Liebesbn'se, die die Kleider und die Wiesen durcheinanderbringt. Ich war verliebt. Das hat mein Freund Patrick mir zu verstehen gegeben. Es ist ganz einfach, du steckst deine Zunge rein und drehst. Das nennt sich Zungenkuß.
Kaum zu glauben! Mit der Zunge! Und Clark Gable und Vivian Leigh sahen allerdings nicht so aus, als würden sie sich einen Zungenkuß geben. Ich würde das nie können."


Poesie der Erinnerung, Erinnerungen an die Jugend in der Bretagne und erzählte Gedichte.
Dem Joly-Weinberg-Veriag von Gert Eckel ist es zu verdanken, dass erstmals eines der wunderbaren Bücher des bretonischen Dichters und Schriftstellers Yvon LE MEN in einer deutschen Übersetzung erschienen ist. Die einfühlsame und ausgereifte Übersetzung von Aneas Bastian verleiht diesen kurzen und sehr sensiblen Kindheits- und Jugenderinnerungen von Yvon Le Men ein starkes emotionales Eigenleben.

Ob es sich dabei um die Erinnerungen an den kindlichen Glauben an den Weihnachtsmann, Gott und das Christkind ("Der Tod des Weihnachtsmannes") handelt, an die erste zaghafte Verliebtheit ("Das erste Mal, ein letztes Mal") oder auch an den überwältigenden Eindruck des Films "Bambi" ("Mein Leben damals, als ich Bambi begegnete") - ohne es zu merken, vermischen sich beim Lesen die eigenen Kindheitserinnerungen mit denen des Autors, und manchmal ist es überraschend, wie universell die "gemeinsamen Erlebnisse und Erinnerungen an damals" doch zu sein scheinen.

Das Buch trägt im französischen Original den Titel "Le petit tailleur de shorts" und ist 1996 beim Verlag Flammarion erschienen (wie der gößte Teil der Gedichtbände und Erzählungen von Yvon Le Men).
Bei Flammarion ist auch eine Anthologie der Werke des Autors in Vorbereitung.