KAN HA DISKAN
Violaine Dejoie-Robin

Kan ha diskan, ein Film von Violaine Dejoie-Robin

VHS SECAM - 52 Minuten - Farbe

Inhalt:

"Ein unentbehrliches Dokument für die Liebhaber des Tanzes und des Gesangs à capella - und natürlich der echten bretonischen Seele. All das in sympathischer Schlichtheit gestaltet und mit der Freude am Leben und am Zusammenleben"


Sehr interessante Dokumentation über diesen typischen traditionellen bretonischen Gesangsstiel. Zwei oder mitunter auch mehr SängerInnen interpretieren abwechselnd Melodie und Text.
Dabei können sowohl Text als auch Melodie traditionell und überliefert sein, oder auch aktuelle Ereignisse aufgreifen bis hin zur spontanen Improvisation.
Diese Musik ist eine Musik zum Tanzen und nach ihrer Tanzbarkeit, wobei das die Dynamik und die Lautstärke des Gesangs meint, wird die Qualität der Sänger bewertet.

Besonders sehenswert ist dieser Film nicht zuletzt auch wegen der Mitwirkung des mittlerweile verstorbenen Manu Kerjean, der einer der bedeutendsten Vermittler der Tradition des Kan ha diskan an die heute aktive Generation von Sängern wie beispielsweise Yann-Fañch Kemener war.

(mit: les Soeurs Goadec, les Frères Morvan, Bastein Guern, Manu Kerjean und anderen...)

zurück